Der Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Schwientek Herbst 14
Reifen Krah
Jakob Nestle
Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Taxi Bischoff
Geschenke Galerie
Friseur K1
HF Auto
Continentale
Hoffmann Metzgerei

Bombastisches Lichterfest im Fachwerkdorf Mehren

Veröffentlicht am 16. Juni 2014 von wwa

IMG_8387MEHREN – Mehrener Lichterfest erlebten tausende von Besucher in der Samstagnacht – IMG_7564Alles ging gut, das Wetter hielt, die Parkplätze reichten aus und die Stimmung war blendend. Die Ortsgemeinde und ihre Vereine hatten wieder ein phantastisches Lichterfest auf die Beine gestellt. Die obere Rasenfläche im Pfarrgarten war neu aufgeteilt und bot, neben der Freilichtbühne, vielen Besuchern Sitzmöglichkeiten. Die Band Dorado spielte nach dem Open Air Gottesdienst, an dem auch der Mehrener Frauenchor mitwirkte, zu Tanz und Unterhaltung auf. Nach dem Gottesdienst hatte der Chor der evangelischen Allianz mit Gospelgesang aufgewartet. Für die Kinder war es rund um die Freilichtbühne und im vorderen Bereich des Weihers ein reiner Erlebnisabend. Die Fackeln waren ja schon ein kleines Lockmittel und verführten zum Pösern. Als aber die Schwedenfeuer entzündet wurden gab es kein Halten mehr. Der Reiz zum Spiel mit dem Feuer war einfach zu verlockend. Ab 23 Uhr war aber auch dieser Zauber vorbei und alle Augen richteten sich gen Nachthimmel und dort feuerten die Feuerwerker einen wahren Lichterzauber hin. Auf dem Wasser glühten die Feuerfontänen. Einzig die neuen Bewohner der Weiheranlage, die Kanadagänse mit ihren halbwüchsigen Jungtieren, waren von dem ganzen Zauber nicht begeistert. Ein Muttertier lief nach dem Feuerwerk völlig verwirrt im Bereich des Kindergartens über die Straße. Als sie von Tierfreunden am Betreten der Dorfstraße gehindert wurden richtete sich gezwungener Massen der weg wieder in Richtung Weiher wo inzwischen wieder Ruhe eingekehrt war. Die Besucher des Lichterfestes feierten noch lange, trotz der aufziehenden, kühlen Frische. (wwa) Fotos: Rewa/Wachow