Continentale
Friseur K1
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Hoffmann Metzgerei

Vereinsmeisterschaften der DLRG Altenkirchen

Veröffentlicht am 24. November 2022 von wwa

ALTENKIRCHEN – Vereinsmeisterschaften der DLRG Altenkirchen – Die DLRG-Ortsgruppe Altenkirchen veranstaltete im Hallenbad nach zwei Jahren Pause ihre jährlichen Vereinsmeisterschaften, bei denen Schwimmer verschiedener Altersgruppen tolle Ergebnisse erzielten. 117 Aktive gingen an den Start.

117 Rettungsschwimmer der DLRG-Ortsgruppe Altenkirchen nahmen dieses Jahr an den Vereinsmeisterschaften im Hallenbad Altenkirchen teil und stellten unter den Augen vieler Zuschauer, Eltern und Freunde ihre Fähigkeiten im Rettungsdreikampf, dem Schnellschwimmen im so genannten Einlageschwimmen für die Kleinsten sowie der Familienstaffel eindrucksvoll unter Beweis. Für die Altersklassen ab AK 10 ging es außerdem um die Qualifikation für die diesjährigen Bezirksmeisterschaften.

Um 10 Uhr startete der Wettkampf mit dem Einlageschwimmen der jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer. Die Kinder bis Jahrgang 2014 legten, meist im Bruststil, 50m (2 Bahnen) hinter sich. Unter lauten Anfeuerungsrufen gaben die Kleinen ihr Bestes. In der Altersklasse E1 weiblich (bis Jahrgang 2016) gewann Maya Unruh mit 1:18,36 min, vor Katherina Fiedler (1:30,94) und Mathilda Sauerbrey (1:35,24). Bei den Jungs der Altersklasse E1 gewann Johann Leins mit einer Zeit von 1:32,64 min und verweis Henri Becker (1:37,49) auf Platz zwei und Clemens Börgerding (1:42,56) auf Platz drei.

In der Altersklasse der E2 (2015/2015) gewann weiblich Ida Horn (1:05,60) vor Matilda Roos (1:10,13) und Johanna Sill (1:11,80). Männlich siegte Lars Unruh mit 1:00,21min knapp vor Julius Pflicht (1:00,70) und Lucas Weinert (1:01,74).

Auch dieses Jahr wurden wieder der und die älteste beziehungsweise jüngste Aktive geehrt: Wie in den letzten Jahren trat bei den Männern Dr. Hartmut Rodina, bei den Frauen Simone Bellersheim als Älteste an. Jüngster Teilnehmer Hannes Pflicht wurde mit seinen knapp dreieinhalb Jahren der jüngste Teilnehmer, seit die Ortsgruppe die Meisterschaften austrägt.

Bei der alljährlichen Familienstaffel nahmen dieses Jahr, trotz der langen Corona-Pause, deutlich mehr mutige Schwimmerinnen und Schwimmer teil. Insgesamt 44 Teams starteten und legten in Zweierteams dabei 50m in Brust zurück.

Die Ergebnisse:

Familienstaffel weiblich:

1          Hannah und Stefanie Löffert     00:44,66

2          Charlotte und Carina Quast       00:45,50

3          Leni und Kristina Wiesmaier      00:46,05

4          Josephine und Mona Wasserman          00:48,26

5          Lana und Manuela Klöckner      00:51,29

6          Janina und Levke Flach 00:52,26

7          Liv und Nadine Otterbach          00:54,01

8          Nele und Christa Griffel 00:57:28

9          Alina und Sandy Jungbluth        01:01,34

10        Mathilda und Hestia Sauerbrey  01:08,86

11        Linda und Milla Schäfer 01:17,51

Familienstaffel männlich:

1          Muka Gend und Dennis Schikorra-Gend            00:41,89

2          Marleen und Andreas Wassermann       00:42,62

3          Finley und Felix Stricker            00:45,36

4          Philipp und Vitalis Wecker         00:46,92

5          Nina und Dirk Wick       00:48,33

6          Leon und Uwe Griffel    00:48,34

7          Pepe und Harald Seel   00:48,44

8          Michaela und Levin Stricker       00:49,13

9          Julius und Jana Pflicht  00:49,83

10        Lucas und Frank Weinert           00:50,25

11        Marlon und Marc Dubois           00:50,87

12        Frieda Müller und Björn Schumacher     00:51,10

13        Mats und Nadine Meden           00:52,30

14        Johanna und Andreas Eschmann          00:54,55

15        Owe und Marike Pauly  00:55,19

16        Noah und Christina Siedler        00:55,86

17        Justus und Nico Melzer 00:56,21

18        Jens und Anna Engers  00:56,44

19        Mia und Markus Wirths  00:57,34

20        Johanna und Martin Sill 00:57,39

21        Marie und Ralf Engers   00:58,66

22        Greta und Andreas Jokisch       00:58,87

23        Linda und Jona Sander 01:00:14

24        Edda und Andreas Meden         01:01,85

25        Maya und Eduard Unruh            01:02,15

26        Bela und Stefanie Mies 01:02:85

27        Henri und Andreas Becker        01:04,36

28        Frederik und Martin Momper     01:05,50

29        Clemens und Benedikt Börgerding        01:08,48

30        Sebastian und Johann Leins      01:08,64

31        Juna und Marcel Schäfer          01:14,33

32        Marcel und Levin Hörter            01:37,22

33        Volker Kämpf und Hannes Pflicht          01:53,83

Für die Wasserratten ab Jahrgang 2013 fand der Rettungsdreikampf statt. Dieser besteht aus drei Disziplinen: 50 Meter Hindernisschwimmen, 50 Meter Rückenschwimmen und 50 Meter Tauchschwimmen, wobei die Punkte aus den jeweiligen Disziplinen zusammengerechnet und so der Gewinner der einzelnen Altersklassen sowie der Gesamtsieger ermittelt werden. Die Siegerehrung findet am 21.11.2022 im Schwimmbad statt, Ergebnisse folgen.

Insgesamt blickt der Verein auf einen tollen Sonntag im Schwimmbad zurück. Ein großes Dankeschön geht an die vielen Ehrenamtlichen Helfer, Kampfrichter und Trainer, ohne die solch ein Wettkampf nicht möglich gewesen wäre. (Vereinsbericht) (jap) Fotos: DLRG AK