Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
HF Auto
Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Jakob Nestle
Continentale

Sieben Ehrenämtler für ihr Engagement geehrt

Veröffentlicht am 23. November 2022 von wwa

ALTENKIRCHEN – Verleihung der Ehrenamtskarte – Sieben Ehrenämtler für ihr Engagement geehrt

Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger könnten zahlreiche gesellschaftliche Aufgaben und Herausforderungen nicht bewältigt werden. Ob in der Freiwilligen Feuerwehr, in der Vereins- und Jugendarbeit oder im Bereich der Sozialarbeit – Ehrenamt ist bunt und vielfältig und für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft unersetzlich.

Als Zeichen der Anerkennung und des Dankes hat die Landesregierung Rheinland-Pfalz in Kooperation mit teilnehmenden Kommunen 2014 die landesweite Ehrenamtskarte eingeführt. Durch sie wird Wertschätzung mit geldwerten Vergünstigungen verbunden. Inhaber und Inhaberinnen der Ehrenamtskarte können landesweit Vergünstigungen in Anspruch nehmen, die das Land, die teilnehmenden Kommunen oder private Partner zur Verfügung stellen. Neben der Ehrenamtskarte wird die Jubiläums-Ehrenamtskarte für mindestens 25 Jahre ehrenamtliches Engagement verliehen. Im Gegensatz zu der Ehrenamtskarte, die eine Laufzeit von zwei Jahren hat, gilt die Jubiläumskarte ein Leben lang.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Donnerstag, 17. November 2022, überreichte der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, Rainer Düngen, zwei Personen die Ehrenamtskarte und fünf Personen die Jubiläumsehrenamtskarte zusammen mit einem Blumenstrauß und dankte ihnen für ihren Einsatz.

Gerlinde Eschemann, Hannelore Marenbach, Anita Meuler, Ute Salterberg und Irmhild Schuh engagieren sich bereits seit vielen Jahren im LandFrauenverband Frischer Wind e. V. – Bezirk Weyerbusch mit dem Fokus auf die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation von Frauen im ländlichen Raum. Auf Vorschlag der aktuellen Vorsitzenden des Bezirks Weyerbusch, Karola Lindscheid, erhielten die fünf Frauen für ihr jahreslanges Engagement die Jubiläums-Ehrenamtskarte.

Gerlinde Eschemann ist bereits seit 1988 Mitglied bei den Landfrauen. Im Laufe der Zeit war sie zunächst im Bezirksvorstand und anschließend im Kreisvorstand tätig, in dem sie u.a. für die Pressearbeit zuständig war. Vor einigen Jahren wurde sie zur Kreisvorsitzenden gewählt. Gerlinde Eschemann war maßgeblich an den Jubiläen der Landfrauen und an der Neugründung des Vereins im Jahr 2015 beteiligt. Seit 2016 ist sie Vorsitzende des Gesamtvorstandes.

Auch Hannelore Marenbach kann auf eine lange Mitgliedschaft blicken. Von 1970 bis 1992 war sie als Schriftführerin, von 2000 bis 2020 als Kassiererin im Bezirk Weyerbusch tätig. Zudem organisierte und gestaltete sie viele Einsätze der Landfrauen mit.

Gemeinsam mit Anita Meuler, die seit 1987 Mitglied bei den Landfrauen ist und seit 2004 die Position der Schriftführerin des Bezirks bekleidet, brachte sie sowohl die Schriftführung als auch die Kasse auf den neusten Stand.

Ute Salterberg ist seit 1990 Mitglied des Vereins und übernahm in den Jahren 2008 bis 2020 die Funktion der zweiten Kassiererin.

Irmhild Schuh trat den Landfrauen 1995 bei und war von 2012 bis 2020 Beisitzerin. Gemeinsam planten und organisierten die beiden viele Veranstaltungen, wie zum Beispiel Tages- oder Mehrtagesfahrten.

Zudem wurden Elke Reusch für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Jugendarbeit beim Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Altenkirchen e. V. und Ralf Gassen für sein Engagement bei der Caritas Rhein-Sieg mit der Ehrenamtskarte des Landes Rheinland-Pfalz geehrt.

Rainer Düngen hob die Wichtigkeit der ehrenamtlichen Arbeit für die Gesellschaft hervor: „Das Ehrenamt erfüllt eine wichtige Arbeit an der und für die Gesellschaft. Ohne dieses, wäre vieles nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich.“

Im Anschluss an die offizielle Überreichung fanden sich alle Anwesenden zu einem geselligen Austausch bei Kaffee und Kuchen zusammen.

Foto: (v.l.): Gerlinde Eschemann, Hannelore Marenbach, Ute Salterberg, Anita Meuler, Karola Lindscheid, Elke Reusch, Irmhild Schuh, Beigeordneter Rainer Düngen, Ralf Gassen und Sachbearbeiterin Hannah Schuh