Geschenke Galerie
Friseur K1
HF Auto
Tatze und Pfötchen
Jakob Nestle
Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei
Continentale

Sechste Folge der „Wir Westerwälder“ – Videoserie stellt den „Backfreund“ vor

Veröffentlicht am 19. November 2022 von wwa

WILLROTH – Sechste Folge der „Wir Westerwälder“ – Videoserie stellt den „Backfreund“ vor – Ohne das Handwerk geht es nicht!

Die sechste Folge der beliebten Videoserie „Wir Westerwälder Geschichten“ präsentiert sich ab Donnerstag, 17. November, ab 18 Uhr, in den Sozialen Medien und auf der Homepage der Wir Westerwälder.

Dieses Mal geht es um die traditionelle Handwerksbäckerei „Backfreund“ von Bäckermeister Torsten Burkhardt. Zu Fuße des weit sichtbaren Industriedenkmals „Grube Georg“ an der A3 werden hier seit 16 Jahren Backwaren liebevoll und in besonderer Qualität von Hand gefertigt. Natürlich ohne Konservierungsstoffe und künstliche Enzyme. Vom Brot „dat wie frieher schmeckt“ bis hin zu exotischen Varianten wie kenianischem Elefantenfußbrot.

Torsten Burkhardts persönlicher Ehrgeiz ist es, immer wieder anders zu sein als der „Mainstream“. Er und sein Team backen nach Rezepturen aus nah und fern und begeistern die Kundschaft auch mit Backwaren, die ihre Wurzeln rund um den Globus haben. Zaunerkipferl oder Bagel, Japanischer Käsekuchen, Franzbrötchen, Vinschgauer oder eben das beliebte Kenianische Elefantenfußbrot – das Angebot wechselt immer wieder und kann jederzeit über den Brot- und Kuchen-Wochenplan auf der Backfreund.de-Internetseite abgerufen werden. Das Mehl kommt aus der regionalen Mühle, Saisonalität spielt eine wichtige Rolle, die Dinkel-Backwarenpalette ist groß und auch einige vegane Produkte sind mit dabei. Natürlich gehört so eine außergewöhnliche Bäckerei auch zu den „Naturgenuss-Partnern“, der Regionalmarketing-Initiative, die in der Wir Westerwälder Geschichte Nummer 5 vorgestellt wurde. Treue Kunden aus der Region und weit darüber hinaus wissen die besondere Qualität zu schätzen, zahlreiche Auszeichnungen bestätigen die Handwerksbackkunst. Das alles ist nicht der alleinige Verdienst des Bäckermeisters, sondern des gesamten Teams. Denn ohne die Menschen, die sich in ihrem Handwerksberuf wohl fühlen und gerne „unser tägliches Brot“ backen, funktioniert es nicht.

„Der Wert handwerklicher Arbeit kann gar nicht hoch genug geschätzt werden“ so die Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) Achim Schwickert (Westerwaldkreis). „Leider wird es in Zeiten des Fachkräftemangels und der vermeintlich geringen Attraktivität der handwerklichen Ausbildungsberufe zunehmend schwierig, Nachwuchs zu finden. Aber damit entscheidet sich die Zukunft des Handwerks.“ Um dieser Entwicklung entgegen zu wirken und junge Menschen für eine Ausbildung zu motivierten, wurde 2020 das Projekt „Westerwälder Naturtalente“ geschaffen, eine Kooperation der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder gAöR, der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis sowie der Agentur ATTENTIO.

„Zentrales Ziel ist es, die Kommunikation und den Austausch zwischen Unternehmen und der heranwachsenden Generation auf kürzestem Wege voranzutreiben.“ erklärt von Wir Westerwälder, Sandra Köster. „Die enge Zusammenarbeit mit den regionalen Schulen ermöglicht einen direkten Zugang zu den künftigen Auszubildenden und gewährleistet die Erreichbarkeit der Zielgruppe. Zusätzlich zum Printmedium unterstützen neben dem Webportal auch die Social Media-Kanäle auf Facebook und Instagram bei Themen und Fragen rund um das regionale Ausbildungsangebot sowie die Berufswahl.“

Auf der Website www.wir-westerwaelder.de findet sich der Link zur Website der Westerwälder Naturtalente. Und auch die Videofilme der Wir Westerwälder sind online jederzeit abrufbar. Sowohl die drei Imagefilme „Oh du schöner Westerwald!“, „Oh du sympathischer Westerwald!“ und „Oh du starker Westerwald!“ wie auch die „Wir Westerwälder Geschichten“ mit Schreiner Frank Seifen, Naturpädagogin Victoria Mayer, Schwester Therese vom Kloster Ehrenstein, Naturgenuss-Marketeer Jörg Hohenadl, Architekt Thorsten Braun und nun auch Backfreund Torsten Burkhard.