Continentale
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
HF Auto
Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Friseur K1
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler

Sessionseröffnung der Großen Linzer KG

Veröffentlicht am 16. November 2022 von wwa

LINZ – Sessionseröffnung der Großen Linzer KG

Pünktlich um 14.11 Uhr erklangen nach zweijähriger Zwangspause wieder die bekannten Fanfaren und Trommelschläge des Husarencorps Grün-Weiss, die damit die Sessionseröffnung der Großen Linzer KG in der Linzer Stadthalle eröffneten.

Da es für die am 11.11. gestartete Session 2022/23 leider keine Prinzessin oder Prinzen gibt, entschied man sich statt einer Prinzenproklamation eine Sessionseröffnung zu feiern, um damit alle Linzer Corps auf der Bühne der Linzer Stadthalle zu versammeln.

Das Husarencorps eröffnete den Tag und spielte nicht nur den aus den eigenen Reihen stammenden, weiterhin amtierenden Prinzen Hajo I., sondern auch den neu gewählten Präsidenten der Gesellschaft, Christian Siebertz, auf die Bühne.

In seinen Eingangsworten begrüßte der Präsident die bunte Menge in der gut gefüllten Stadthalle und freute sich gemeinsam mit allen Anwesenden, dass der Karneval nun endlich zurück kehrt in die Herzen der Jecken.

Nachdem die Grün-Weißen Husaren, neu angeführt durch den Kommandanten Markus Zimmermann, mit ihren Trommelschlägen die Stadthalle zum Beben gebracht hatten, galt es nun die ehemalige Präsidentin, Yvonne Adams-van Beek, in den Ruhestand zu verabschieden. Tränenreich bedankte sich Yvonne bei all ihren Unterstützern und Mitstreitern für die vielen Jahre, die man gemeinsam im Namen des Linzer Karnevals auf den Bühnen der Region zugegen war.

Natürlich ließ Yvonne es sich auch nicht nehmen den neuen Präsidenten mit den nötigen Insignien auszuzeichnen. So überreichte Sie ihm nun offiziell die präsidiale Pritsche, sowie die Ordensketten der KG. Außerdem übergab sie ihm noch vielerlei Kleinigkeiten, die die vielen Auftritte und die Arbeit im Präsidentenamt versüßen mögen.

Fast sprachlos, aber dann doch die richtigen Worte findend, bedankte Christian sich bei Yvonne erneut für ihren Einsatz und natürlich auch für die Hilfsmittel, die ihm nun den Einstieg in das Amt erleichtern werden.

Nachdem die grünen Husaren die Bühne wieder frei gegeben hatten, übernahmen die Roten Husaren, unter dem Kommando ihres 1. Vorsitzenden Bernd Berg, und heizten mit ihrem Tanz dem Publikum so richtig ein.

Während die Husarenmädchen und Jungs sich anschließend erholen durften, begrüßte der Präsident die KG Rot-Weiß Bachem 1960 e.V.  auf der Bühne, welche mit einer Abordnung zu Gast war, um von den Linzer Karnevalisten einen Spendenscheck in Höhe von 1111 Euro überreicht zu bekommen. Diese Summe war im letzten Jahr aus den Reihen des Linzer Karnevals und Zugunsten des Karnevals im Ahrtal zusammengekommen, nachdem die dortige Flut für großes Entsetzen gesorgt hat. Aber da der Karneval auch überregional zusammenhält, konnte die KG Linz im Namen aller Linzer Jecken nun den Spendenscheck übergeben und damit hoffentlich eine kleine Hilfestellung beim Wiederaufbau leisten.

Im weiteren Programm begrüßte der Präsident nun das Prinzenpaar Waldi und Petra aus Erpel, sowie das Prinzessinnenteam um Prinzessin Diana I. aus Bad Hönningen, welche mit Tanz und Gesang und generell am Mikro ein regelrechtes Feuerwerk zündeten!

Im Anschluss daran kam dann mit der BB-Kapell das erste Highlight auf die Bühne.
Bekannt gekonnt verstand es die Band wie immer das närrische Publikum aus den Stühlen zu reißen und zum Mitfeiern zu animieren!

Nach geballter Musik übernahmen nun die Stadtsoldaten Linz die Bühne und begeisterten mit Stippefötche, ihrem Tanzpaar Sebastian Mesenholl und Svenja Saal, sowie natürlich mit den Klängen des Musikzuges, gesanglich unterstützt durch die beiden Frontmänner Andreas und Thomas.
Als nächsten Programmpunkt begrüßte der Präsident dann das Funkencorps Blau-Wiess, zusammen mit den Freunden aus Pornic auf der Bühne.

Auch in diesem Jahr waren wieder viele Pornicer angereist, um in Linz in die neue Session zu starten und ein wenig atlantisches Flair in die bunte Stadt zu bringen. Der amtierende Roi aus Pornic, Samuel II., sowie der Präsident des Comité de Mi-Carème Laurent konnten bei dieser Gelegenheit auch einige Orden an verschiedene Linzer überreichen.

Sodann näherte sich der Abend seinem Ende, nicht aber ohne noch mit einem letzten Highlight aufzuwarten, denn nun übernahm Tom Lind mit seinem schmissiges Schlager-Programm das Mikro und riss nun alle noch einmal komplett aus den Socken!

Bei musikalischen Klassikern, von Rosenberg bis Sinatra, klatschte und tanzte das Publikum durch den Saal, während der Künstler selber über Tische und Stühle sprang und mit seiner Energie nochmal alles aus den Jecken im Saal rausholte!

Zum Abschluss dankte der Präsident allen Mitwirkenden für den gelungenen Tag und beendete das Programm mit „3x Linz Alaaf“! Alle freuen sich nun auf eine schöne und erfolgreiche Karnevalssession.