Schwientek Herbst 14
HF Auto
Versicherungsspezi
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz
Friseur K1
Continentale
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie

Weibliche SSV B‑Jugend unterliegt im Lokalderby in Hamm mit 15 zu 14

Veröffentlicht am 15. November 2022 von wwa

WISSEN – Weibliche SSV B‑Jugend unterliegt im Lokalderby in Hamm mit 15 zu 14

            Kann man ein Spiel verlieren und trotzdem gewinnen? Nun, beide Mannschaften gewannen an Erfahrung, soviel ist sicher. Aber die Mädels vom SSV 95 Wissen konnten noch eine andere Erkenntnis erlangen – doch der Reihe nach.

Zu Beginn des Spiels lief es gut für die Mannschaft aus der Siegstadt. Doch im weiteren Verlauf erarbeiteten sich die Mädels des VfL Hamm mehr Spielanteile und das Spiel wurde vor allem von Seiten des VfL körperlicher geführt. Offensichtlich sollte die knappe Niederlage im Frühjahr, bei der die Mannschaft des SSV einen knappen Sieg (21:20) erringen konnte, mit allen Mitteln ungeschehen gemacht werden.

Mit einem Halbzeitstand von 10 zu 7 ging es in die Pause. Bis dahin hatten die Mädels des VfL schon etliche 2- Minuten Strafen erhalten. Aber es sollten noch weitere folgen – eine Hinausstellung (rote Karte) war auch dabei. Auch die zweite Halbzeit verlief wieder ausgesprochen torarm. Letztlich auch der Verdienst einer stabil stehenden Abwehr und der Torfrau Rosa Pudlich, die nach langer Ausfallzeit wieder im Kasten für den SSV95 stand.

Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit konnte die Heimmannschaft des VfL eine 5 Tore Führung erringen. Dennoch gaben sich die Mädels des SSV95 Wissen zu keiner Zeit auf. Mit purem Willen konnte der Vorsprung minimiert und in der letzten Minute sogar der Ausgleich zum 14 zu 14 herbeigeführt werden. Obwohl man sich kurz vor dem Abpfiff selbst im Ballbesitz befand, zeigten sich jetzt die Nerven. So gelang dem VfL in der vorletzten Sekunde des Spiels noch das entscheidende Siegtor. Dennoch kann man mit der neu gewonnenen Erkenntnis, dass man mit Teamgeist und fester Entschlossenheit auch noch ein Spiel drehen kann, zufrieden sein und in den nächsten Wochen die anstehenden Spiele in Angriff nehmen.

Es spielten: Rosa Pudlich, Lena Diederich, Melina Wendler, Eleonora Kirsch, Cristina Burbulea, Frida Hariri, Lucia Groß, Amina Mujezinovic, Wiktoria Bresser, Svea Stricker und Jacklyn Unruh, die an diesem Tag ihren Geburtstag feierte.

Schon am Samstag, den 19. November, findet das nächste Meisterschaftsspiel in der heimischen Halle statt. Gegner ist die JSG Ahrbach/Bannberscheid. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. Im Anschluss spielen die Damen des SSV gegen den TV Bad Ems. (Vereinsbericht) (chn)