Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Continentale
Schwientek Herbst 14
Geschenke Galerie
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz

Karnevalssession 2022-23 der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 in der Narrhalla von Neitersen eröffnet

Veröffentlicht am 13. November 2022 von wwa

ALTENKIRCHEN – NEITERSEN – Karnevalssession 2022-23 der Karnevalsgesellschaft Altenkirchen 1972 in der Narrhalla von Neitersen eröffnet

Pünktlich um 20:11 Uhr zogen die Aktiven der Altenkirchener Karnevalgesellschaft 1972 in langer Reihe unter dem Beifall der Gäste in die „Närrische Wiedhalle zu Neitersen“ am Freitagabend ein. Vorweg der Spielmannszug „Alte Kameraden Niederhövels“, gefolgt vom Vorstand der KG Altenkirchen, dem Elferrat und den Tanzcorps. Gemeinsam begrüßten Ehrenpräsident Karlheinz Fels und Sitzungspräsident Jörg Witt das närrische Volk, unter ihnen den Stadtbürgermeister der Stadt Altenkirchen Ralf Lindenpütz und Gemahlin sowie den Ortsbürgermeister von Neitersen Horst Klein.

Nach der kurzen Rückschau auf das Jubiläum der KG Altenkirchen, den zurückliegenden Corona-Jahren und die Vorfreude auf die nun begonnene Session eröffnete Solomariechen Lilly Müller die Session tänzerisch. Ohne Unterbrechung ging es zügig mit weiteren Tanzdarbietungen weiter. Die Minis der KG Altenkirchen hatten das Privileg als erste Tanzgruppe die Bühne erzittern zu lassen und den tosenden Beifall des Narrenvolkes zu ernten.

Solomariechen Alina Tochenhagen wirbelte mit grazilen Tanzfiguren über die Bühne und die Große Garde der KG Altenkirchen unterstrich ihre tänzerische Begeisterung und Qualität unter den musikalischen Klängen eines Mallorca Medley.

Nach einer kurzen Pause ergriffen Fels und Witt wieder das Wort und baten Stadtbürgermeister Lindenpütz und seine Gattin auf die Bühne. Mit närrischem Wortspiel verlieh die KG Altenkirchen dem Stadtoberhaupt die „Alekärjer Narrenmütze“, die ihm Sitzungspräsident Witt feierlich unter dem Beifall des Narrenvolkes aufsetze.

Ehrenpräsident Fels gab sich die Ehren dem Stadtbürgermeister und seiner Frau jeweils den Schal der KG Altenkirchen zu überreichen. Die Gruß- und Dankesworte des Stadtbürgermeisters leiteten zum zweiten Part der Tanzdarbietungen der KG Altenkirchen über. Die Mittlere Garde präsentierte sich unter dem Musiktitel „Dat Bessje“ mit einem Gardetanz und nach „Jungle Survivors“ setzte sich mit einem Showtanz die Große Garde der KG Altenkirchen in Szene.

Die Stunde der befreundeten Gastvereine, die bereits schon einen anstrengenden Tag hinter sich hatten, füllte das Leben auf der Bühne. Die KG Herschbach 1912 zog mit Prinz Stefan IV und Prinzessin Biggi auf. Orden und Bützchen wurden, wie bei den folgenden Gesellschaften auch, ausgetauscht. Die KG Scheuerfeld präsentierte zudem einen grandiosen Auftritt ihrer Showtanzgruppe. Es folgten dder FKC Fensdorf, die KG Fidele Jongen Pracht 1952, die Wissener Karnevalsgesellschaft 1856 mit Prinzessin Sandra I. und Prinz Daniel I.. Den Schlusspunkt setzte der HC Erbrachtal mit seinem Dreigestirn, Prinz Philipp Bohlscheid, Bauer Jörg Burbach, Ihre Lieblichkeit Stefan Will mit Begleiterinnen Anja Gerlich und Nicole Will-Kienle. Fotos: Renate Wachow