Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Schwientek Herbst 14
HF Auto
Geschenke Galerie
Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Sattlerei Schmautz

Reitkindergarten in Rott macht Schule

Veröffentlicht am 6. November 2022 von wwa

ROTT – Reitkindergarten in Rott macht Schule

Auch der zweite Workshop vom Pony-Reitbetrieb Schmidt in Rott zum Thema „Kleine Ponypflege“ war ein voller Erfolg. Schon vor der eigentlichen Ausschreibung war der Kurs bis auf wenige Plätze ausgebucht. Wegen der großen Resonanz haben an diesem letzten Termin neun Kinder im Alter von vier bis neun Jahren teilnehmen können.

Mit großem Interesse und Begeisterung verfolgten die Kinder dem theoretischen Teil, bei dem Putzutensilien und deren Einsatz im Einzelnen ausführlich erklärt wurden. In der praktischen Anwendung am Pony versuchten die Kinder das Erlernte umzusetzen und es war hierbei sehr schön zu sehen, dass auch diesmal die älteren und erfahrenen Kinder die Jüngeren mit einbezogen und unterstützten.

Zum Abschluss des Kurses konnten sich alle Kids noch einmal beim Putzkasten-Staffellauf auspowern und erhielten zur erfolgreichen Teilnahme im Anschluss eine Urkunde, eine Mappe mit Lernmaterial zum Nachlesen, Ausmalen und Rätseln, sowie eine kleine Erinnerungsgabe.

Für einen reibungslosen Ablauf und bei der Betreuung der Kindergruppen wird Daniela Schmidt im Reitkindergarten regelmäßig von Jugendlichen unterstützt. Drei 15jährige Mädchen engagieren sich gerne ehrenamtlich und pflegen den Umgang mit Ponys und Kindern gleichermaßen. Durch ihre freundliche und aufgeschlossene Art sind die jungen Helferinnen bei den Reiterkindern sehr beliebt und lassen sich gerne von den „Großen“ beim Putzen der Ponys unterstützen.

In der heutigen Zeit ist Engagement und freiwillige Mitarbeit keine Selbstverständlichkeit mehr. Daher freut es Daniela Schmidt besonders, dass sie wenigstens ein paar Kinder und Jugendliche zur Mithilfe begeistern kann und sie dadurch erfahren, wie wichtig andere Menschen und Lebewesen für uns sind, dass es sich lohnt sich einzusetzen und das Leben mitzugestalten. Für eine verantwortungsvollere Mensch-Natur-Beziehung! (das) Fotos: Diana und Renate Wachow