Sattlerei Schmautz
Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Hoffmann Metzgerei
Jakob Nestle
Versicherungsspezi
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Continentale

Erste Ehrenamtsmesse im Wissener Kulturwerk

Veröffentlicht am 31. Oktober 2022 von wwa

WISSEN – Erste Ehrenamtsmesse im Wissener Kulturwerk

Recht zufrieden zeigten sich die Veranstalter der kreisweit ersten Ehrenamtsmesse im Wissener Kulturwerk. Am Samstag hatten sich gut 40 Vereine und Gruppierungen mit ihren Aufgaben präsentiert und dabei deutlich gemacht, ohne ehrenamtliches Engagement sieht es traurig aus. Ein Besucher dazu: „Ich habe größten Respekt vor allen, die das kulturelle Leben in unserer Verbandsgemeinde bereichern und lebenswerter machen!“

Dabei war schon schwierig genug, sich am Samstag einen Überblick zu dem überaus reichlichen Angebot zu verschaffen. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) beispielsweise zählt nur in Wissen rund 370 Mitgliederinnen, in Schönstein sind es 150 und in Birken-Honigsessen etwa 300. Vor Ort glänzten die regen Damen mit einer üppigen Bilderschau und leckeren Waffeln. Direkt nebenan konnte man sich über das Angebot der in Birken-Honigsessen beheimateten Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) informieren.

Natürlich kam auch der Sport nicht zu kurz. Der Skiclub Wissen präsentierte erstmals in der Öffentlichkeit sein ehrgeiziges Projekt eines Bikeparks auf seiner Sportanlage an der Kolpingstraße. Dort entsteht 2023 eine Abfahrtstrecke für Mountainbiking, das „neue Skifahren“, so die Eigendarstellung. Die Tennisfreunde Blau-Rot findet man im Stadtteil Köttingerhöhe. Im kommenden Jahr feiert der rührige Verein seinen 45. Geburtstag. Eine große Rolle im sportlichen Leben der Kommune spielt die DJK Wissen/Selbach. Man verfügt über ein eigenes Fitness-Studio in der ehemaligen Winterschule und kann natürlich auch qualifizierte Übungsleiter vorweisen.

Der SV Neptun Wissen betätigt sich im heimischen Schwimmbad und lud am Samstag die kleinen Besucher zum „Angeln“ ein. Am Stand des Wissener Schützenvereins stand ein Lasergewehr für Probeschüsse zur Verfügung. Die Sportfreunde Schönstein blickten 2019 auf 100 erfolgreiche Jahre zurück. Als besonders wichtig stellen sich immer wieder die Herzsportgruppe und die Reha-Sport-Gemeinschaft heraus. An diesen Ständen hatte man viele Fragen zu beantworten.

Auch das überaus nützliche Reparaturcafé informierte über seine vielfältigen Aufgaben. Die Landfrauen Wisserland stehen unter anderem für Gemeinschaft erleben, Klimaschutz und hochwertige Lebensmittel. 2023 feiern sie ihr 75-jähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm. Der Arbeitskreis „Walzwerk“ zeigte eine Reihe von Fotodokumenten aus der langen Geschichte Wissener Eisenverarbeitung.

Die in Altenkirchen mit einer Außenstelle vertretenen Opferhilfsorganisation Weisser Ring informierte ausgiebig über ihre wichtige Tätigkeit. Vor der Kulturhalle konnte man der Freiwilligen Feuerwehr beim Umgang mit Rettungsgeräten zuschauen. Der Rassegeflügel-Zuchtverein Wissen machte seinem unterschiedlichen Federvieh bekannt. Demnächst feiert er sogar sein 70-jähriges Bestehen. Bleibt noch zu erwähnen, dass die kfd den Erlös des Waffelverkaufs an den Hospizverein Altenkirchen e.V. übergab. (bt) Fotos: Bernhard Theis