Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Friseur K1
Continentale
HF Auto
Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei

Erste Neuwieder Sportkonferenz ein voller Erfolg

Veröffentlicht am 17. September 2022 von wwa

STADT NEUWIED – Erste Neuwieder Sportkonferenz ein voller Erfolg – Stadtverwaltung sehr erfreut über hohe Teilnehmerzahl

Zur ersten Neuwieder Sportkonferenz hatten Bürgermeister Peter Jung und das Amt für Schule und Sport in den Amalie-Raiffeisen-Saal der vhs eingeladen. Stolz konnten sie schon vor Beginn der Premieren-Veranstaltung verkünden: „Volles Haus“. Mehr als 50 Vertreter aus Vereinen und Schulen, der Politik und Verwaltung fanden sich ein, die komplette Vielfalt der Neuwieder Sportlandschaft war vertreten.

Vorträge und aktuelle Informationen: Das stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. So stellten Sportkreisvorsitzender Mike Leibauer, Maximilian Vohl, Vorsitzender vom Team Bananenflanke, das sich für die Inklusion gehandicapter Kinder einsetzt, und der Bewegungsmanager des Kreises, Stefan Puderbach, ihre Projekte vor. Das städtische Sportamt lieferte aktuelle Informationen unter anderem zur Sportstättenentwicklung und berichtete von der Einführung einer neuen Belegungssoftware für Sportstätten. Das Jugendamt informierte über die neue Online-Plattform, „up2date.neuwied“, mit der Sportvereine gezielt Jugendliche ansprechen können. Zudem rückte die Verwaltung auch die Special Olympics World Games und das damit verbundene Host-Town-Programm 2023 in den Fokus, an dem die Stadt Neuwied beteiligt ist.

Doch die Teilnehmenden waren nicht nur passive Zuhörer, in drei Workshops konnten sie selbst ihre Vorstellungen und Ideen zur Sportstadt Neuwied entwickeln. In den Arbeitsgruppen „Sport verbindet – Inklusionsmöglichkeiten im Sport“, „Player in Neuwied vernetzen – nicht gegeneinander, sondern miteinander“ und „Was braucht der Neuwieder Sport, damit die Arbeit der Ehrenamtlichen erleichtert wird“ erarbeiteten sie viele Impulse und loteten Verbesserungspotenziale aus.

„Nach der Veranstaltung haben wir ein sehr positives Feedback der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten“, freut sich Schul- und Sportamtsleiterin Sandra Thannhäuser. „Viele sprachen von einer sehr gelungenen Veranstaltung“, ergänzt ihr Stellvertreter Sven Stühn. „Sie wird im kommenden Jahr auf jeden Fall wiederholt.“ Für Bürgermeister Peter Jung hat die Veranstaltung auch den Zweck des besseren Kennenlernens der Akteure untereinander erfüllt. Er hofft darauf, dass diese sich in Zukunft enger vernetzen, um den Sport mit all seinen positiven Aspekten noch intensiver in das Licht der Öffentlichkeit zu stellen.

Foto: Freuten sich über die gute Resonanz zur ersten Neuwieder Sportkonferenz (von links): Bürgermeister Peter Jung, Nina Hagedorn (Special Olympics Rheinland-Pfalz), Sabrina Kagelmann (Amt für Schule und Sport), Maximilian Vohl, Vorsitzender Team Bananenflanke, Bewegungsmanager Stefan Puderbach, Amtsleiterin Sandra Thannhäuser, Stefan Caratiola (Jugendamt) und Sven Stühn, stellvertretender Amtsleiter.