Geschenke Galerie
HF Auto
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz
Continentale
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
Versicherungsspezi
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Schwientek Herbst 14

KiJub lädt für 4. September zum großen Spielefest nach Torney

Veröffentlicht am 17. August 2022 von wwa

TORNEY – Umfangreiches Angebot für Kinder organisiert – KiJub lädt für 4. September zum großen Spielefest nach Torney

Nach einer zweijährigen Corona-Zwangspause veranstaltet das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied mit seinen Kooperationspartnern aus Torney am Sonntag, 4. September, wieder ein großes Spielefest am Bürgerhaus an der Westpreußenstraße. In diesem Jahr locken die Veranstalter mit einem besonders vielfältigen Programm.

Ab 12 Uhr öffnen am 4. September verschiedene Spiel- und Erlebnisstationen. Dabei stellen sich unter anderem die Pfadfinder vor und laden ein zum Besuch ihrer Jurten vor. Aktiv werden können die Mädchen und Jungen unter anderem beim Klettern, Tischtennis spielen, Entchen angeln, Dosen werfen und Basteln. Verpflegung in Form von Bratwürsten und Suppe sowie Kaffee und Kuchen werden ab 12 Uhr ebenfalls angeboten.

Ab 14 Uhr lockt das Figurentheater Künster mit seiner Interpretation der berühmten Janosch-Geschichte „Oh, wie schön ist Panama“ die Kinder ins Bürgerhaus. Das Personal der Torneyer Kita sorgt für die Betreuung, so dass die Erwachsenen „Freizeit“ haben. Nach dem Kindertheater bietet das Naturteam Kurz ein Ponyreiten an und erweitert so das Angebot. Gegen 17 Uhr klingt die Veranstaltung aus. Sämtliche Angebote für Kinder sind kostenfrei, lediglich für die Verpflegung muss ein kleiner Obolus gezahlt werden. Der Erlös der Veranstaltung wird gespendet.

Ehrenamtlich beteiligt bei Planung und Umsetzung der Veranstaltung sind zahlreiche Torneyer Institutionen und Vereine: der Ortsbeirat, die evangelische Kita, der Heimat- und Verschönerungsverein, die Möhnen, die Burschen, die evangelische Mennonitengemeinde Neuwied, die Tischtennisgemeinschaft Torney/Engers und der Pfadfinderstamm BdP Pilgrim Falkoni.

Foto: Auch Basteln steht auf dem Programm.