Hoffmann Metzgerei
Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Schwientek Herbst 14
Continentale
Jakob Nestle
Friseur K1
Wespen Lichtenthäler
HF Auto

Waldbrand bei Roth-Hohensayn

Veröffentlicht am 14. August 2022 von wwa

ROTH – HOHENSAYN – Waldbrand bei Roth-Hohensayn

Rund 1.000 Quadratmeter Wald in Flammen aber die Ruhebank unversehrt, könnte über dem Feuerwehreinsatz am frühen Samstagabend stehen. Von der Köttingerhöhe auf der gegenüberliegenden Nisterseite aus war gegen 19.30 Uhr eine Rauchwolke unterhalb von Hohensayn an der K 48 bemerkt worden. Beim Blick durch sein Fernglas sah der Beobachter ganz deutlich Flammen, was den sofortigen Anruf bei der Polizei Altenkirchen bewirkte.

Die Freiwillige Feuerwehr Hamm war auch recht schnell zur Stelle und begann routiniert mit dem Löschangriff. Die Feuerwehren Wissen und Altenkirchen wurden ebenfalls in Marsch gesetzt. Das Feuer hatte sich inzwischen auf der ganzen Fläche zwischen der Straße und dem Feld oberhalb ausgebreitet. Mit vereinten Kräften konnte der Brand jedoch verhältnismäßig rasch unter Kontrolle gebracht werden. Im Einsatz waren etwa 70 Kräfte mit elf Fahrzeugen unter der Leitung von Hamms Wehrleiter Heiko Grüttner, dazu der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm und die Polizei Altenkirchen.

Udo Hammer, Ortsbürgermeister von Roth, lobte die Feuerwehr: „Gute Arbeit!“ Hätten die Flammen auf den angrenzenden ausgedörrten Fichtenbestand übergegriffen, die Folgen wären verheerend gewesen.

Ob der Brand von der eingangs erwähnten Ruhebank aus durch eine achtlos weggeworfene Zigarette ausgelöst worden ist, kann nur vermutet werden. Hammer dazu: „Zum Glück ist der Schaden nur gering, trotzdem: Im Moment auf keinen Fall im Wald rauchen!“ Die Bank hat das Feuer inmitten der verbrannten Grasnarbe aber gut überstanden. (bt) Fotos: Bernhard Theis