Tatze und Pfötchen
Jakob Nestle
Friseur K1
Continentale
Geschenke Galerie
Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Schwientek Herbst 14
Versicherungsspezi
HF Auto
Sattlerei Schmautz

Schützenfest in Selbach

Veröffentlicht am 8. August 2022 von wwa

SELBACH – Schützenfest in Selbach

In Selbach konnte endlich wieder das Schützen- und Heimatfest stattfinden. Gleichzeitig feierte man wie gewohnt das Fest der heiligen Anna, der Großmutter Jesu, die seit langem im Ort verehrt wird. Man hat ihr sogar die heimische Kirche geweiht.

Los ging es dort mit der Prozession, bei der zunächst die frischgebackenen Schützenmajestäten abgeholt wurden: König Peter Bönkendorf mit seiner Königin Steffi, Kaiser Hans-Rolf Studzinski und Kaiserin Angela sowie Schülerprinz Yannick Iwan und Bambiniprinz Felix Oberländer mit seinem Bruder Max. Jungschützenkönig Sinan Puce kam erst später dazu. Vor der Kirche hatten Gläubige, viele davon Mitglieder des 1885 gegründeten Anna-Vereins, einen Blumenteppich aufgebaut, was einem langen Selbacher Brauch entspricht.

Diesmal bestand der Teppich aus dem Wort „Frieden“, den ukrainischen Farben und einer Taube, die einen Olivenzweig im Schnabel trägt. Den Musikverein Brunken vorneweg und in der Begleitung der gastgebenden Schützenbruderschaft St. Hubertus machte sich der Prozessionszug auf den Weg zum erst kürzlich fertig gestellten Dorfplatz. Das Allerheiligste führte man unter einem Baldachin mit. Den Gottesdienst unter freiem Himmel konzelebrierten Pfarrvikar Alhard Snethlage und Präses Peter Vanderfuhr. In der Predigt hieß es sinngemäß: „Mutter Anna ist unverzichtbar, hält sich aber ganz im Hintergrund“. Nach dem Gottesdienst legte der Schützenkönig einen Kranz zum Gedenken an die Gefallenen und Vermissten von Fensdorf und Selbach am Ehrenmal nieder.

So langsam hatten sich inzwischen die Gastvereine in der Ortsmitte eingefunden. Adjutant Peter Wagner konnte endlich das Kommando zum Aufbruch geben und der Festzug startete entlang der geschmückten Häuser in Richtung Schützenhaus. Dort erwies der Musikverein Brunken den Teilnehmern die Ehre mit einigen flotten Stücken.

Brudermeister Hubert Kemper begrüßte dann die Gäste, wobei die Schützenmajestäten natürlich im Mittelpunkt standen. Willkommen geheißen wurden natürlich auch Abordnungen der Schützenbruderschaften Friesenhagen, Niederfischbach, Mudersbach, Birken-Honigsessen, Schönstein und Gebhardshain sowie des Wissener Schützenvereins. Der Nachmittag stand im Zeichen der Brunkener Musikanten und Matthias Simon von der Dancing Band Sunshine, der durch Sängerin Vera noch mehr Stimmung aufkommen ließ. Vor dem Schützenhaus luden einige Stände, dazu ein Kinderkarussell, ein Kuchenzelt und eine Hüpfburg zum Verweilen ein. Das Schützenfest insgesamt war familiär geprägt, so wie es für Selbach charakteristisch ist (bt) Fotos: Bernhard Theis