Friseur K1
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Versicherungsspezi
Tatze und Pfötchen
Continentale
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Geschenke Galerie
Sattlerei Schmautz

Burgenwanderweg in Kirchen öffnet im August

Veröffentlicht am 3. August 2022 von wwa

KIRCHEN – Burgenwanderweg in Kirchen öffnet im August – Wanderfreunde „Siegperle“ laden zur geführten Erstbegehung am 13. August 2022 ein

Ein neuer Rundwanderweg im Sieg- und Asdorftal steht kurz vor seiner offiziellen Freigabe. Das bereits bestehende Wanderangebot „Auf den Pfaden der alten Druiden“ mit Mühlen-, Ottoturm- und Druidensteinwanderweg, welches es seit dem Jahr 2011 in Kirchen gibt und deren Strecken die Wanderfreunde „Siegperle“ von Beginn an betreuen, wird Mitte August mit dem neu markierten Burgenwanderweg um eine weitere, sehenswerte Schleife ergänzt. Besser konnte der Ausgangs- und Zielpunkt für die Wandertouren tatsächlich nicht ausgewählt werden, denn nicht nur mit dem Pkw ist der Einstieg in die Wege gut erreichbar. Auch Gäste, die mit der Bahn anreisen, steigen quasi nur aus dem Zug und stehen direkt auf der Wanderstrecke. Neben der einfachen Anreise mit dem ÖPNV, wird auch das gastronomische Angebot im Umfeld des Bahnhofes immer dankbar und überaus lobend von den Wanderern angenommen, berichtet Tourismusmanager Sven Wolff. So ist das Cafe „Schneiders Bäckerei“ in der Bahnhofstraße 15, 57548 Kirchen täglich zugleich Anlaufpunkt für Wanderfreunde, die an einer Wertung für das Deutsche Volkssportabzeichen teilnehmen wollen, denn hier sind die offiziellen Startkarten, Wanderpläne sowie die beliebten IVV-Wertungsstempel erhältlich.

Der Burgenwanderweg misst exakt 14,7 km und wird mit einer Steigung von 369 m als mittelschwer angegeben. Wer gemütlich wandert, alle Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte entlang der Route ausgiebig genießt, sollte 4 bis 4,5 Stunden Gehzeit einplanen. Ausgehend vom Bahnhof über ein Teilstück des Ruhr-Sieg-Radweges bis zur Parkanlage Am Riegel und in der Folge rechts der Sieg, vorbei an den alten Stollen „Am Alexander“ macht man sich auf den Weg zur mittelalterlichen Freusburg. Hierbei werden immer wieder herrliche Aussichten genossen, beispielsweise von der Alexanderhöhe (schönster Blick auf Kirchen), vom Friedenskreuz Wehbach ins Asdorftal sowie am Brühlkopf ins Siegtal, dabei haben die Wanderer stets die alten Mauern der Freusburg im Visier und nähern sich ihr an. Dort angekommen weisen Wehrtürme und Burggraben den Weg zum Burgtor. Im Schatten der Burg und aufgrund ihrer traumhaften Lage weit oberhalb der Sieg können die Wanderer die Aussicht ins Siegtal und die Burganlage auf sich wirken und dabei ihr ganz persönliches Ritterabenteuer lebendig werden lassen. Das Burgdorf hinab, vorbei am Otto-Pfeiffer-Museum und der Ev. Kapelle, durch die Freusburgermühle und Siegauen weisen die Markierungszeichen zurück zum Bahnhof Kirchen.

Zu einer geführten 15 km langen Wanderung als Erstbegehung des neuen Burgenwanderweges laden die Wanderfreunde „Siegperle“ Kirchen (Sieg) e. V. für am Samstag, 13. August 2022 um 9:00 Uhr vor dem Bahnhof Kirchen, Bahnhofstraße 17 ein. Hierzu ist eine Anmeldung über Sven Wolff, Tel. 02741/6972 oder per E-Mail an siegperle@aol.com bzw. über ein Anmeldeformular unter www.siegperle.de/geführte-wanderungen/ möglich. Diese spezielle Wandertour wird dann zusätzlich zum künftig neu bestehenden, regelmäßigen permanenten Wanderangebot separat mit Teilnahme- und Kilometerstempel gewertet, die Startkarten hierfür werden am Veranstaltungstag ausgehändigt, das Startgeld liegt bei 3,00 € pro Person. Eine neu aufgelegte Wanderkarte mit allen vier Themen-Wanderwegen ab Bahnhof Kirchen inkl. den Nordic-Walking-Strecken in Freusburg und Herkersdorf ist kostenlos erhältlich in der Tourist-Information Kirchen und kann zudem dort unter www.druiden-hexen-siegerland.de oder bei der „Siegperle“ angefordert werden. (sve)

Fotos Freusburg: Dominik Ketz, www.dominikketz.de – Foto Friedenskreuz: Sven Wolff – Foto Alexanderhöhe: Andreas Hof