Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Versicherungsspezi
Hoffmann Metzgerei
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Geschenke Galerie
Continentale

Freibad in Niederdreisbach ist Schmuckstück der Ortsgemeinde

Veröffentlicht am 27. Juni 2022 von wwa

NIEDERDREISBACH – Freibad in Niederdreisbach ist Schmuckstück der Ortsgemeinde

Im Rahmen ihrer Dörfertour besuchte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler die schöne Ortsgemeinde Niederdreisbach. Nachdem der letzte Austausch coronabedingt, digital Anfang 2021 stattgefunden hatte, wurde sie nun von Ortsbügermeister Udo Bender und den Beigeordneten Jörg Fries, Thomas Held und Henning Lapp im Bürgerhaus empfangen. Dort erfolgte ein allgemeiner Austausch zu Fördermöglichkeiten, die Seiten des Landes oder auf anderen Ebenen bestehen, das Kita-Zukunftsgesetz war Thema vor allem vor dem Hintergrund der Herausforderung neues Personal für die neu geschaffenen Stellen zu finden und über den Bürokratismus sowie aufwändige Verwaltungsverfahren am Beispiel der Grundsteuerreform.

Die Dörfertouren zeichnen sich aber vor allem auch durch die persönlichen Inaugenscheinnahmen aus und so machte die Delegation noch Halt in der gemeindeeigenen Kita, um dort den Erzieherinnen auch Dank und Anerkennung für ihre Arbeit auszusprechen, insbesondere vor dem Hintergrund der Umsetzung des Kita-Zukunftsgesetzes und der Aufnahme von geflüchteten Kindern. Die Kita, die unter anderem einen Schwerpunkt auf das Lesen und Vorlesen setzt, freute sich sehr über die Zusage von Bätzing-Lichtenthäler zum Vorlesen im Herbst wieder zu kommen.

Den Abschluss der Tour bildetet der Besuch im Niederdreisbacher Freibad, dem Schmuckstück der Gemeinde. „Beeindruckend, was hier in Eigenleistung und mit ehrenamtlichem Engagement seit 60 Jahren geleistet wird.“  betonte die Abgeordnete bei dem Vor-Ort-Termin. Aber auch die schönsten Schmuckstücke werden einmal sanierungsbedürftig, so auch das Becken des Bades. Die Kommune ist hier auf der Suche nach Unterstützung, da sie den erforderlichen Eigenanteil an einer Sanierung nicht alleine schultern kann. Bätzing-Lichtenthäler sagte zum Ende ihres Besuches zwei Dinge zu: zum einen wolle sie versuchen der Ortsgemeinde einen Kontakt auf politischer, exekutiver Ebene herzustellen und zum anderen „werde ich auf jeden Fall das feine, wunderschöne Schwimmbad auch privat einmal besuchen kommen.“