Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Continentale
HF Auto
Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Friseur K1

Erfolgreiches Wochenende für den Rollitennis e.V. bei der DM im Rollstuhltennis

Veröffentlicht am 26. Juni 2022 von wwa

WINDHAGEN – Erfolgreiches Wochenende für den Rollitennis e.V. bei der DM im Rollstuhltennis in Leverkusen

Bei den Deutschen Meisterschaften im Rollstuhltennis, dominierten im Breitensport die Spieler des Rollitennis e.V. aus Windhagen. Den Titel bei den Erwachsenen sicherte Christian Burg. Im dritten Anlauf hat er es geschafft und darf sich jetzt Deutscher Meister (Breitensport) im Rollstuhltennis nennen. In einem spannenden Finale gegen den erfahrenen David Roels (TC Lieck) setzte er sich nach einem etwas ruckeligen Start letztendlich im Match-Tiebreak durch (6:7 / 6:2 / 10:4). Kontinuierliches Training und auch kleinere Verletzungen wegzustecken, zeichnen Christian Burg aus Montabaur aus.

Auch in der Doppelkonkurrenz war Christian Burg vom Rollitennis e.V. erfolgreich. Er und sein Doppelpartner, Dominic Lust (TG Vogelstang), kennen sich seit vielen Jahren und haben schon etliche Matches gegeneinander ausgetragen, doch in diesem Jahr waren sie erstmalig als Doppel in Leverkusen unterwegs. Im Finale standen sie Bettina Nowag (Marienburger SC) und Konstantin Voglis (Club am Rhein) gegenüber und mit einem schnellen 6:2 / 6:2 holten sie sich den Deutschen Meistertitel (Breitensport) im Doppel.

Bei den Jugendlichen traten Kathrin Wieth und John Brendahl, beide Rollitennis e.V., an und hier behielt John Brendahl im Finale gegen Ela Porges (TC Seeheim) in zwei Sätzen souverän die Oberhand und gab lediglich zwei Spiele ab. Mit einem 6:3 / 6:3 darf er sich Deutscher Meister (Breitensport-Jugend) im Rollstuhltennis nennen. Er arbeitet im Training ständig daran seine druckvollen Schläge auch perfekt zu platzieren und damit den Gegner unter Druck zu setzen, was ihm immer besser gelingt. Kenner der Szene sagen ihm eine große, sportliche Karriere voraus und den entsprechenden Ehrgeiz kann ihm niemand absprechen. Für den Rollitennis e.V. ging außerdem Pauline Schramm an den Start. Text: Elke Kugler – Fotos: Stefan Brendahl