Friseur K1
Geschenke Galerie
Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Schwientek Herbst 14
HF Auto
Continentale

Kleiner Piepmatz bekommt den Schnabel nicht voll!

Veröffentlicht am 22. Juni 2022 von wwa

SCHÜRDT – Da piepst doch einer! Kleiner Piepmatz bekommt den Schnabel nicht voll!

Es war ein sonniger, wenn auch nicht sehr warmer Nachmittag. Gemütlich saß die kleine Gruppe am Gartentisch und genoss die Ruhe im Schatten der Bäume, den duftenden Kaffee und das leckere Stückchen Kuchen. In der Nähe nisteten drei Taubenpärchen und zwischendurch hörte man das typische Gurren des Täubers. Eines der schönsten Geräusche eines Taubenliebhabers. Doch zwischendurch hörte man ein leises, zaghaftes Piepsen. Wo es genau her kam, war nicht gleich zu lokalisieren. Doch plötzlich bewegte sich etwas an der rechten Seite, wo eine Tonne, eine Holzkiste und Gartenstühle standen. Ein kleiner Vogel flatterte aufgeregt hin und her, setzte sich mal auf die Tonne und mal auf die Stuhllehne. Die Kamera fand gar nicht so schnell einen Messpunkt wie der kleine Kerl aufgeregt umherflatterte. Doch der Verschluss klickte und der Piepmatz blieb nun auch sitzen, sah die Menschen fast vorwurfsvoll an. Deutlich war zu erkennen, dass es sich um ein Rotkehlchen handelte. Seine Aufregung war nun auch verständlich, er hatte mehrere grüne Raupen im Schnabel. Vater hatte für seinen Nachwuchs und das Weibchen Nahrung besorgt und sah sich durch die Menschen irritiert und leicht gestört und beobachtet zu seinem Nest zu kommen. Herr Rotkehlchen beobachtete eine geraume Zeit die Riesen, erkannte wohl, dass keine Gefahr von ihnen drohte und flog zum Nest in einem nahen Busch. Er schien noch etwas vorsichtig bei seinen Besorgungsflügen zu sein, aber die Aufregung hatte sichtlich abgenommen. Familie Rotkehlchen versorgte unbeeinträchtigt seinen Nachwuchs. Fotos: diwa