Jakob Nestle
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Continentale
HF Auto
Friseur K1
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie
Versicherungsspezi

Landfrauenbezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel hat neuen Namen

Veröffentlicht am 26. Mai 2022 von wwa

WISSEN – Landfrauenbezirk Wissen-Mittelhof-Katzwinkel hat neuen Namen

Der Landfrauenbezirk Wissen/Mittelhof/Katzwinkel hat sich umbenannt. Er heißt jetzt Bezirk Wisserland und dies seit der jüngsten Jahreshauptversammlung. Eröffnet hatte die Sitzung im Schützenhaus Schönstein Mechthild Euteneuer als Vorsitzende der rührigen Damen. Zu den Gästen gehörten die Kreisvorsitzende Gerlinde Eschemann und die Geschäftsführerin Monika Künkler.

„Leider waren wir drei Jahre lang ziemlich eingeschränkt und konnten viele Aufgaben nicht erledigen“, hieß es im Rückblick. Das eine oder andere gelang aber doch. So ließ man sich über das Hachenburger Frauenhaus informieren und besuchte das dortige Kino mit 39 Teilnehmern. Auch die Visite des renommierten Familienbetriebs Schumacher in Eichelhardt stieß auf großes Interesse. Im Juni 2021 fand eine größere Aktion der Kreislandfrauen auf dem Wissener Marktplatz statt. Begrüßen konnte man unter anderem die bekannte TV-Moderatorin und Gartenfachfrau Heike Boomgaarden, die auf alle Fragen Antworten parat hatte.

Im Monat darauf stand eine Wanderung nach Morsbach auf dem Programm. Die Drei-Tage-Tour führte nach Oppenheim und Worms. Bei einer kurzweiligen Weinprobe traf man auch hessische Landfrauen. Im Oktober zeigte der Wissener Heinz-Walter Alfes eine Auswahl aus seiner Ansichtskartensammlung. Und erst kürzlich präsentierte man sich mit einem Stand auf dem Wissener Maimarkt und verkaufte Pflanzen zu Gunsten der Ukraine. Gut an kam auch ein Lichtbildvortrag der stellvertretenden Vorsitzenden Walburga Heidemann über alle Aktivitäten.

Den Kassenbericht hielt dann Ingrid Graf. Dieser fiel verhältnismäßig positiv aus. Und da die Revisorinnen keinerlei Einwände hatten, stand der Entlastung bei Enthaltung des Vorstands nichts im Wege. Die Zahl der Mitglieder beläuft sich auf 176. Gerlinde Eschemann lobte in ihrem Grußwort das Wirken der gastgebenden Frauen mit ihrem umtriebigen Vorstand. Da Frau Graf nicht mehr als Kassenwartin zur Verfügung stand, erfolgte eine Neuwahl. Doch zuvor bedankte sich Mechthild Euteneuer mit einem Blumenstrauß unter starkem Beifall für das langjährige Wirken von Ingrid Graf.

Zu ihrer Nachfolgerin wurde Irmhild Philipp gewählt. Uschi Brendebach und Brigitte Kessler sind neue Beisitzerinnen. Dem Vorschlag zur Umbenennung in „Landfrauen Wisserland“ schloss sich die Versammlung einstimmig an. In einem Ausblick auf die nächsten Aktivitäten ging man unter anderem auf den Landfrauentag im Kulturwerk ein. Polnische Landfrauen werden zu Pfingsten erwartet. Für den Herbst ist sogar eine Flugreise auf die Azoren terminiert. Mechthild Euteneuer bedankte sich am Schluß der Zusammenkunft noch einmal für die gute Zusammenarbeit und wünscht sich und dem Verband eine rege Teilnahme an den weiteren Veranstaltungen. (bt) Fotos: Bernhard Theis