Sattlerei Schmautz
Friseur K1
Continentale
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
HF Auto
Tatze und Pfötchen
Wespen Lichtenthäler

Bürger reden bei der Verkehrsplanung mit

Veröffentlicht am 9. Mai 2022 von wwa

STADT NEUWIED – Bürger reden bei der Verkehrsplanung mit – Verwaltung lädt zum Workshop am 16. Mai ins Heimathaus ein

Ein neuer Verkehrsentwicklungsplan (VEP) soll die Stadt Neuwied fit für die Aufgaben der Zukunft machen. Bei dessen Ausgestaltung können auch die Bürgerinnen und Bürger der Deichstadt Ihre Ideen und Anregungen einbringen. Das war von Beginn an Wunsch des Stadtvorstands und des Stadtbauamts. Daher laden sie die Neuwiederinnen und Neuwieder zu einem Workshop am Montag, 16. Mai, um 17.30 Uhr ins Heimathaus ein. Beendet wird die Veranstaltung voraussichtlich gegen 20 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Unter dem Leitbild „Neuwieds mobile Zukunft – klimabewusst, vernetzt und sicher – mehr Qualität für eine lebenswerte Stadt“ hat das von der Stadtverwaltung beauftragte Büro für Stadt- und Verkehrsplanung (BSV) aus Aachen bereits Leitziele formuliert. Deren Schwerpunkte liegen auf den Themenfeldern Radverkehr, Straßennetz, Innenstadterschließung, Parkraumbewirtschaftung, Öffentlicher Nahverkehr und Fußgänger. Das Planungsbüro stellt am 16. Mai den aktuellen Planungsstand vor und präsentiert seine Ergebnisanalysen und Planungsgrundzüge an Stellwänden. Anschließend stehen Mitarbeiter des Büros und des Stadtbauamtes den Workshop-Teilnehmern für Gruppendiskussionen zur Verfügung. In deren Verlauf können die Bürgerinnen und Bürger Bedenken, Anregungen und Vorschläge einbringen. Nach einer Online-Befragung im Sommer 2021 ist dies also die zweite Runde der Bürgerbeteiligung zum VEP.

Das Planungsbüro wird den Verkehrsentwicklungsplan in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung weiterentwickeln. Ein Entwurf soll voraussichtlich noch im Sommer öffentlich ausgelegt werden. Dann haben die Neuwieder erneut Gelegenheit, Stellungnahmen abzugeben. Abschließend wird der Stadtrat über den VEP entscheiden. Das soll bis Ende des Jahres geschehen.