Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
HF Auto
Friseur K1
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
Continentale

Gemeindeschwesternplus bieten Seniorengymnastik zu Hause an

Veröffentlicht am 10. Mai 2022 von wwa

KREIS NEUWIED – Gemeindeschwesternplus bieten Seniorengymnastik zu Hause an – Regelmäßige Bewegungseinheiten geben älteren Menschen Sicherheit im Alltag

Bewegung fördert die Gesundheit, lindert Beschwerden und ist gut für die Seele. Auch lassen sich Sorgen und Ängste für einen Moment vergessen, da man sich auf den Bewegungsablauf konzentriert. Besonders im Alter mindern regelmäßige Bewegungseinheiten durch gezielte Übungen die Sturzgefahr und geben älteren Menschen Sicherheit im Alltag. Um genau die passenden Bewegungseinheiten für ältere Menschen zu erlernen und weitergeben zu können, haben die Gemeindeschwesternplus eine Weiterbildung zur Bewegungsbegleiterin absolviert.

Einmal im Monat führt die Neuwieder Gemeindeschwester Birgit Boos bereits im Stadtteilbüro der südöstlichen Innenstadt einen Bewegungskreis durch. „Aber nicht jeder hat die Möglichkeit, an einem Kurs oder einer größeren Seniorensportgruppe teilzunehmen,“ erklärt sie. Daher haben sich die Fachkräfte überlegt, Senioren jetzt auch anzubieten, zu ihnen nach Hause zu kommen und dort gemeinsam Bewegungsübungen durchzuführen. Alternativ wird auch ein gemeinsamer Spaziergang angeboten.

„Wir laden Sie unsere Seniorinnen und Senioren herzlich ein, sich bei uns zu melden. Gerne können wir mit Ihnen alleine oder aber auch mit anderen Senioren aus Ihrem Bekanntenkreis die Bewegungsübungen durchführen“, ergänzt Heike Chandoni. Das Angebot steht allen älteren Menschen in der Stadt Neuwied und den Stadtteilen zur Verfügung. Bei den Bewegungsübungen werden mögliche Einschränkungen natürlich berücksichtigt.

Die Gemeindeschwesternplus sind telefonisch erreichbar unter 02631 / 9391131. Das Büro der Fachkräfte befindet sich in der Heddesdorfer Straße 7, 56564 Neuwied.

Die Gemeindeschwesternplus sind Ansprechpartnerinnen für Senioren ab 80 Jahren, die noch zuhause leben und keinen Pflegebedarf haben.

Das Projekt Gemeindeschwesterplus wird aus Mitteln des Landes Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den gesetzlichen Krankenkassen und Krankenkassenverbänden gefördert und vom Landkreis Neuwied unterstützt.

Foto: Gemeindeschwesterplus Birgit Boos bietet Senioren an, sie für Bewegungsübungen auch zu Hause aufzusuchen oder einfach mit ihnen spazieren zu gehen.