Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Friseur K1
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
HF Auto
Jakob Nestle
Versicherungsspezi
Continentale
Hoffmann Metzgerei

Der Badmintonverband Rheinland eröffnet die Turniersaison in Gebhardshain

Veröffentlicht am 27. April 2022 von wwa

GEBHARDSHAIN – Der Badmintonverband Rheinland eröffnet die Turniersaison in Gebhardshain – Nachwuchsspieler zeigen hochklassigen Wettkampfsport bei erster C-Rangliste des Jahres

Erstmalig richtete die DJK Gebhardshain-Steinebach über zwei Tage ein großes Jugendturnier der Altersklassen U13, U15, U17 und U19 im Einzel sowie im Mixed aus. Neben jungen Athleten aus dem ganzen Rheinland, konnten auch Spieler aus anderen Landesverbänden melden und um Ranglistenpunkte des Deutschen Badmintonverbandes kämpfen. Denn wer hier eine gute Platzierung erreicht, steigert seine Chancen, sich für überregionale Turniere zu qualifizieren.

Das wohl größte Teilnehmerfeld des Turniers stellte mit 12 Spielern die ausrichtende Badmintonabteilung der DJK Gebhardshain Steinebach. Der Schwerpunkt lag dabei auf der AK U13. Hier gingen allein fünf Mädels (Leonie Euteneuer, Anni Becker, Josephine Fehling, Sofia Grigoli und Elayne Krenn) und drei Jungs (Jamie und Lenny Maus sowie Ben Euteneuer) an den Start. Für alle war es das erste C-Ranglistenturnier im heimischen Landesverband und nach einem gemeinsamen professionellen Aufwärmen boten sie der gut besetzten Zuschauertribüne eine Vielzahl spannender und teils technisch und taktisch guter Spiele.

Am Ende eines langen Wettkampftages gab es sogar zahlreiche Topplatzierungen. Im Mädcheneinzel U13 dominierten die DJK’lerinnen die Konkurrenz. Hier siegte Leonie vor Sofia und Josephine.

Im Mixed U13 stand Anni zusammen mit Ben Wenzelmann vom TuS Bad Marienberg ganz oben auf dem Treppchen. Zweite wurden Jamie und Leonie vor Elayne mit ihrem Partner Florian Fehse (ebenfalls TuS Bad Marienberg).

In der AK U15 und U17 ging vom Team Gebhardshain nur Julian Hoß an den Start. Im Einzel U15 konnte er souverän seine Vorrundengruppe und das Halbfinale gewinnen, bevor er im Finale im Saarländer Fabian Karmann nach hartem Kampf und teils hochklassigen Ballwechseln seinen Meister fand.

In der AK U17 erreichte er als Gruppenzweiter das kleine Finale, setzte sich hier erfolgreich durch und wurde so mit dem dritten Platz belohnt.

Bei den U19er gingen Emilio Bähner, Chiara Heinzmann und Anna Paula Kempf auf Punktejagd. Alle drei schlugen sich wacker und lieferten tolle Spiele ab, auch wenn es für vordere Platzierungen noch nicht ganz reichte.

Ganz hervorragend war wieder der Team-Spirit. So fieberten beispielsweise alle U13er bei Julians Finalspiel mit und unterstützten ihren Teamkollegen und Trainer lautstark und enthusiastisch. Aber auch bei den zahlreichen Vorrundenspielen fand sich immer ein Freund zum Bedienen der Zähltafel oder als Motivationskünstler.

Ein großer Dank geht auch an die zahlreichen Helfer aus der Elternschaft und der Seniorenmannschaft, die den Auf- und Abbau, die Turnierleitung, das wichtige Coachen der Kids und das Versorgen aller Beteiligten mit zahlreichen Leckereien perfekt übernommen haben.

Das Trainerteam freut sich bereits auf den Herbst – dann wird in der Gebhardshainer Großsporthalle ein weiteres Jugendturnier ausgerichtet – hoffentlich mit noch mehr Zuschauern auf der Tribüne – denn sehenswert war die Leistung der „jungen Wilden“ aus den Reihen der DJK auf jeden Fall! (Vereinsbericht) (nao) Foto: DJK Gebhardshain-Steinebach