Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Versicherungsspezi
Jakob Nestle
HF Auto
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Continentale

Die U12er der JSG Westerwald-Sieg starten überzeugend in die Wettkampfsaison

Veröffentlicht am 23. April 2022 von wwa

GEBHARDSHAIN – Die U12er der JSG Westerwald-Sieg starten überzeugend in die Wettkampfsaison – Erster Spieltag der Minimannschaftsmeisterschaft des Badmintonverbandes Rheinland vor begeisterten Fans in heimischer Halle

Sehnsüchtig erwartet wurde der Beginn der Mannschaftswettkämpfe von den jüngsten Badmintoncracks der DJK Gebhardshain-Steinebach und ihren Freunden vom TuS Bad Marienberg, die seit Beginn des Jahres zusammen eine neue Jugendspielgemeinschaft bilden. Bei den U12ern gibt es bei den beteiligten Vereinen so viele motivierte Kids, dass sogar zwei Mannschaften gemeldet werden konnten.

Ende März war es dann nach langer Coronapause endlich soweit. In heimischer Halle, mit neuen Trikots durch verschiedene regionale LVM-Agenturen ausgestattet, ging es gegen den BC Remagen und den FSV Trier-Tarforst. In jeder Begegnung werden 2 Doppel und vier Einzel gespielt, so dass je Team mindestens vier Spieler in die Matches geschickt werden. Für die erste Mannschaft traten Lenny und Jamie Maus, Leonie Euteneuer und Josephine Fehling (alle DJK Gebhardshain) an. Team zwei setzte sich aus Sofia Grigoli, Elayne Krenn und Ben Euteneuer sowie den Bad Marienbergern Paul Jakobs, Imani Fasel und Emmi Beck zusammen.

Das bärenstarke Team 1 gab in allen drei Begegnungen nur ein einziges Spiel ab, konnte 17 Matches für sich entscheiden und ist nach dem ersten Spieltag souveräner Tabellenführer. Team 2 konnte zwar keine Partie für sich entscheiden, lieferte den Gegnern aber harte Spiele, teils mit siegreichem Ende, teils mit einem knappen besseren Ende für die Kids aus Remagen und Trier, sowie den Freunden aus Team 1.

Wenn alle weiterhin so motiviert trainieren, ist da vielleicht bei den nächsten Spieltagen der ein oder andere Sieg möglich. Beeindruckend war auf jeden Fall die Leistungsdichte unserer jungen Spieler und der Zusammenhalt innerhalb der JSG. Wer nicht selber auf dem Court stand, feuerte lautstark seine Teamkollegen an, jubelte bei erfolgreichen Matches und tröstete, wenn es eine knappe Niederlage gab. So darf es weitergehen! (Vereinsbericht) (nao) Foto: DJK Gebhardshain-Steinebach