Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Versicherungsspezi
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Wespen Lichtenthäler

Schwarzstörche im Bereich Wissen gesichtet

Veröffentlicht am 2. April 2022 von wwa

WISSEN – Schwarzstörche im Bereich Wissen gesichtet

Seit Mitte März hört man im Wisserland wieder: „Der Schwarzstorch ist zurück aus seinem Überwinterungsgebiet in Afrika“. Nicht nur für Vogelfreunde ist dies eine besondere Freude, denn der Anblick eines Schwarzstorchs, wie er elegant durch die Lüfte gleitet, hinterlässt stets einen wunderbaren Eindruck.

Die Tiere galten über einen langen Zeitraum als ausgestorben in Rheinland-Pfalz. Seit Beginn der 1980er Jahre ist der große Schreitvogel aber wieder in der Heimat präsent. Derzeit geht man von grob geschätzten 40 bis 50 Brutpaaren im ganzen Land aus, was natürlich noch immer recht wenig ist. Jedoch lässt die aktuelle Situation auf eine stetig wachsende Verbreitung hoffen. Die meisten Vorkommen werden für den nördlichen Landesteil gemeldet: Wildenburger Land, Westerwald und Eifel.

Schwarzstörche sind einfach von den etwa gleich großen Graureihern zu unterscheiden; sie tragen beim Fliegen ihren Hals in gerader Linie vor sich her. Um den 15. März hat ein Landwirt zwei Exemplare unweit des Wissener Stadtgebiets hoch über sich kreisen gesehen. Am 23. März gelangen dann diese Aufnahmen mit einem starken Teleobjektiv aus großer Entfernung. (bt) Foto: Bernhard Theis