Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Versicherungsspezi
HF Auto
Sattlerei Schmautz
Reifen Krah
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Friseur K1

BERLIN-REGION – Stipendium für einen interkulturellen deutsch-amerikanischen Schüleraustausch

Veröffentlicht am 14. Januar 2022 von wwa

Stipendium für einen interkulturellen deutsch-amerikanischen Schüleraustausch – Erwin Rüddel setzt sich für gegenseitiges Verständnis und Toleranz ein

„Das neue Jahr hat begonnen und damit steigt bei zahlreichen Schülerinnen und Schülern die Vorfreude auf einen interkulturellen Austausch mit prägenden Erfahrungen. Eine prima Möglichkeit dafür bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) – ein gemeinsames Vollstipendium des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA, das die deutsch-amerikanische Freundschaft stärken möchte“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Für ihre Austauschzeit bekommen die Teilnehmenden aus beiden Ländern eine Patin bzw. einen Paten aus dem Bundestag zur Seite gestellt. Das PPP ermöglicht seit 1983 alljährlich jungen Deutschen, ein Schuljahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge Menschen aus den USA während eines Austauschjahres zu Gast in Deutschland.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten wollen die US-amerikanische bzw. deutsche Sprache lernen, das andere Land entdecken, in das jeweilige Familienleben eintauchen, sowie neue Freunde finden. Dieser Austausch wird vom CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel explizit befürwortet: „Die jungen Menschen erhalten einen intensiven Einblick in eine andere Lebensweise und vermitteln gegenseitig ein Stück ihrer eigenen Kultur, so dass auch die Gastfamilien profitieren. Durch diese persönlichen Kontakte fördern wir gegenseitiges Verständnis und Toleranz. Deshalb möchte ich die Familie in meinem Wahlkreis, die Landkreise Altenkirchen und Neuwied betreffend, dazu ermuntern eine Schülerin oder einen Schüler aus den USA bei sich aufzunehmen.“

Ab August 2022 werden noch Gastfamilien für US-amerikanische Schülerinnen und Schüler gesucht. Gastfamilie kann jede und jeder werden – egal ob alleine oder als Großfamilie, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Wichtig sind Humor, Neugier und Toleranz sowie die Bereitschaft, sich auf ein „Familienmitglied auf Zeit“ einzulassen. Interessierte können sich an die Geschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn wenden. Ansprechpartner ist Matthias Lichan (Tel.: 0228 95722-21, E-Mail: lichan@experiment-ev.de). Weitere Informationen rund um das Thema Gastfamilie gibt es unter: www.experiment-ev.de/gastfamilie-werden

Für alle Schülerinnen und Schüler, die mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm ein Auslandsjahr in den USA verbringen möchten, beginnt die Bewerbungsphase voraussichtlich am Sonntag, 2. Mai 2022, für das Schuljahr 2023/24. Weitere Informationen gibt es unter www.bundestag.de/ppp

„Das PPP bietet interessierten engagierten jungen Menschen die einmalige Gelegenheit eine andere Welt kennenzulernen und, wie mir von vorherigen Stipendiatinnen und Stipendiaten wiederholt versichert, aufbauende prägende Freundschaften zu schließen“, bekräftigt Erwin Rüddel.