Tatze und Pfötchen
Versicherungsspezi
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Reifen Krah
Jakob Nestle
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie

VERBANDSGEMEINDE ALTENKIRCHEN-FLAMMERSFELD – Rathaus Altenkirchen bleibt vorerst geschlossen

Veröffentlicht am 13. Januar 2022 von wwa

Rathaus Altenkirchen bleibt vorerst geschlossen

Aufgrund des Brandanschlags auf das Rathaus Altenkirchen am vergangenen Freitag bleibt das Rathaus Altenkirchen vorerst weiter geschlossen. Im Innenbereich sind umfangreiche Reinigungs- und Sanierungsarbeiten erforderlich, die insgesamt mehrere Wochen andauern werden. In Abhängigkeit vom Fortgang der Arbeiten wird eine sukzessive Öffnung einzelner Bereiche für den Besucherverkehr ab Ende Januar durch die Verwaltung angestrebt.

Die Verbandsgemeindeverwaltung bleibt auch weiterhin über die bekannte Telefonnummer 02681 85-0 erreichbar. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, bei Bedarf Kommunikationswege wie Telefon, Fax oder E-Mail zu nutzen und, sofern möglich, Schreiben und ergänzende Unterlagen per E-Mail an rathaus@vg-ak-ff.de zu senden.

Für Besucher des Bürgerbüros ist das Bürgerbüro im Rathaus Flammersfeld unter der Anschrift Rheinstraße 17 wie folgt geöffnet:
· montags bis mittwochs von 08 bis 16 Uhr,
· donnerstags von 08 bis 18 Uhr und
· freitags von 08 bis 12 Uhr geöffnet.

Der Besuch des Standesamts im Rathaus Flammersfeld ist zu folgenden Zeiten möglich:
· montags bis mittwochs von 08 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr,
· donnerstags von 08 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr und
· freitags von 08 bis 12 Uhr

Das Sozialamt hat im Rathaus Flammersfeld, dienstags von 14 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 08 bis 12 Uhr Sprechstunden eingerichtet.

Weitere Informationen können der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld entnommen werden. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wie gewohnt telefonisch oder über ihre E-Mail-Adressen erreichbar. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage veröffentlicht. Über die weiteren Entwicklungen wird die Verbandsgemeindeverwaltung auf der Homepage, im Mitteilungsblatt sowie den bekannten Medien berichten.