Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Reifen Krah
Geschenke Galerie
Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
HF Auto
Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
Continentale

Erfolgreiche Gebhardshainer in Remagen bei der REM O19

Veröffentlicht am 12. Dezember 2021 von wwa

GEBHARDSHAIN – Auch die Großen haben es noch drauf – Erfolgreiche Gebhardshainer in Remagen bei der REM O19

Nach fast zweijähriger Corona-Pause erklärte sich dankenswerterweise der BC Remagen dazu bereit, unter Einhaltung der 2G+ Regeln die diesjährigen Rheinlandmeisterschaften O19 auszutragen. Aus Gebhardshain traten Anna Hoß, Emilio Bähner und Julia Klein hierbei jeweils in allen drei Disziplinen im geteilten Feld in der B-Klasse an. In der A-Klasse trafen am selben Tag auch einige Bundesligaspieler aufeinander, sodass sich die drei zwischen ihren Spielen viele hochklassige Matches anschauen konnten.

Pünktlich um 9 Uhr starteten die ersten Einzelwettkämpfe. Emilio traf im KO-System direkt auf einen starken Gegner und konnte damit nicht weiter um die vorderen Plätze kämpfen. In den Spielen um Platz 5 bis 8 erkämpfte sich der U17er dann aber noch den 6. Platz.

Das Dameneinzel wurde zunächst in zwei Gruppen ausgetragen. Anna gewann ihre Gruppenspiele und stand damit im Finale. Julia musste sich in ihrer Gruppe gegen die andere Finalistin in drei Sätzen geschlagen geben, konnte sich dann aber in einem weiteren knappen Dreisatzspiel den 3. Platz sichern. Zum Schluss machte Anna es nochmal richtig spannend, gewann nervenstark beide Sätze in der Verlängerung und holte als amtierende Rheinlandmeisterin U17 somit auch noch den Rheinlandmeistertitel O19 in der B-Klasse.

Ohne große Pause ging es danach weiter im Doppel. Hier lief es weder im Damendoppel bei Anna und Julia noch im Herrendoppel bei Emilio und seinem Partner aus Bad Marienberg sonderlich rund.

Auch im anschließenden Mixed war für Anna und Emilio nicht viel drin. Julia hingegen konnte mit ihrem Partner Alexander Nilges (TuS Bad Marienberg) alle Spiele für sich entscheiden und stieg somit bei der letzten Siegerehrung des Tages noch nach ganz oben aufs Podest.

Nach 12 Stunden in der Halle ging dann ein langer und anstrengender Tag voller Erfahrungen und einiger guter Platzierungen zu Ende. (Vereinsbericht) (naol) Foto: BC Gebhardshain