HF Auto
Der Versicherungsspezi
Continentale
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Reifen Krah
Jakob Nestle
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie

OBERIRSEN – TROISDORF – Friedhelm Zöllner stellt in Troisdorf aus

Veröffentlicht am 19. November 2021 von wwa

OBERIRSEN – TROISDORF – Friedhelm Zöllner stellt in Troisdorf aus – Beeindruckende Kunstausstellung mit Lesung und Gruppenveranstaltungen in der Johanneskirche – In der Johanneskirche in Troisdorf stellt Friedhelm Zöllner, Bildhauender aus Oberirsen, bis zum 31. November 50 Bilder und Skulpturen zu dem Thema LEBENSLINIEN, LEBENSWEGE, LEBENSENDE aus.

Am Samstag gab es einen Workshop für Konfirmanden, in dem sie sich mit der Ausstellung und ihrer Thematik aktiv gestalterisch auseinandersetzten. Am 23. um 16:00 Uhr gibt es zum Abschluss dann noch einen Abend mit einem Erwachsenenkreis.

Zur Ausstellungseröffnung begrüßte Pfarrer Peter Gottke und führte in die Ausstellung ein, indem er darauf verwies, dass die Ausstellung schon im letzten Herbst geplant war: „Die Exponate haben im Kirchenkeller überwintert und auf bessere Corona-Zeiten gewartet. Da die Coronazeiten nicht besser geworden sind, sind leider weniger Besucher anwesend, als die Veranstaltung verdient hätte“.

Friedhelm Zöllner begrüßte die Besucher mit launigen Worten und gab eine Einführung in den Charakter der sehr unterschiedlichen Texte und verwies auf die Möglichkeit, nicht nur das gesamte Buch, sondern auch die einzelnen Texte auf Leinwand gezogen zum Selbstkostenpreis zu erwerben.

In einer beeindruckenden Lesung aus dem Buch SKRIPTE UND SKULPTUREN, das Friedhelm Zöllner mit der Linzer Autorin Manuela Lowak, die in Wissen geboren wurde, fand in der Ausstellungseröffnung eine Lesung statt, in der 10 von 100 Texten aus dem Buch von Friedhelm Zöllner und Elisabeth Zöllner, die die erkrankte Manuela Lowak vertrat, zum Vortrag kamen. Dabei wurden die Skulpturen gezeigt, auf die sich die Texte beziehen. Es sind assoziative Texte, keine Beschreibungen oder Analysen.

Der Erlös der Ausstellung geht vollständig an das CAFÈ INTERNATIONAL. Ein Ökumenischer Arbeitskreis betreibt seit 2015 die Initiative „Café International Troisdorf“. Das Zentrum ist ein wöchentliches Begegnungs-Café im katholischen Gemeindehaus Sankt Gerhard und dient der Unterstützung Geflüchteter und Menschen mit Migrationsgeschichte. Friedhelm Zöllner sagt dazu: „Die Kunst steht immer auf der Seite derer, die Unterstützung bedürfen. Das müssen wir sichtbar machen. Ich bin sehr froh, dass wir schon hier am ersten Abend denn Erlös von zwei Bildern für das Café International verzeichnen können.“

Die Ausstellung kann montags bis freitags von 15 bis 17:00 Uhr sowie sonntags ab ca. 11:00 Uhr besichtigt werden. Gruppen, die eine Führung von Friedhelm Zöllner möchten, wenden sich bitte an Pfarrer Gottke, Tel.126780. Fotos: Jürgen Kessler und Friedhelm Zöllner