Tatze und Pfötchen
Reifen Krah
Jakob Nestle
Continentale
Friseur K1
HF Auto
Der Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Schwientek Herbst 14
Geschenke Galerie
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei

KREIS ALTENKIRCHEN – „INTASAQUA“-Fotokalender: Gewinner stehen fest

Veröffentlicht am 9. November 2021 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – „INTASAQUA“-Fotokalender: Gewinner stehen fest – Ausgabe der Gewinne ab 17. November

Im Zuge des Projektes „INTASAQUA – Integrativer Artenschutz aquatischer Verantwortungsarten in der Nister“ hatte die Kreisverwaltung Altenkirchen als Projektträger einen Fotowettbewerb mit aktuellen Motiven rund um die Nister ausgerufen. Die von einer Jury ausgewählten Fotos finden sich im Jahreskalender „Die Nister – Perle des Westerwaldes“.

„INTASAQUA“ wird maßgeblich durch das Bundesamt für Naturschutz und das Land Rheinland-Pfalz gefördert. Dabei werden unterschiedliche Renaturierungsmaßnahmen in und an der Nister realisiert, die Zucht seltener und gefährdeter Fisch- und Muschelarten durchgeführt und – in einem coronabedingt reduzierten Umfang – Maßnahmen und Aktionen zur Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt.

Das Projekt „INTASAQUA“ und der durchgeführte Fotowettbewerb samt Kalender machen deutlich:  Die Nister ist Lebensraum für eine beeindruckende Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, Kinderstube für unzählige Gewässerlebewesen und Heimat zahlreicher, zum Teil auch gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Arte, wie etwa der Nase, der Barbe und der Bach- sowie der Flussperlmuschel. Das Gewässer prägt ein äußerst attraktives und vielgestaltiges Landschaftsbild und dient jedes Jahr unzähligen Menschen zur Naherholung. Nun ist der Kalender druckfrisch erschienen und präsentiert die schönsten Facetten der Nister zu den unterschiedlichen Jahreszeiten. Und die Gewinner der top-prämierten Fotos stehen auch fest: Den ersten Platz belegt Cathrin Tannenberg, den zweiten Karl-Heinz Schneider, der dritte Platz geht an Günter Seiler, Hela Heyn und Verena Klees. Sonderpreise gibt es für Kurt Heer, Marie Pagels und Lena Feldmann.

Die Preisträger können sich ihre Gewinne bei Projektleiterin Christiane Schuler bei der Kreisverwaltung abholen, und zwar am 17. November (8.30 – 13.30 Uhr), 18. November (8.30 – 11.30 Uhr) oder 23. November (8.30 – 13.30 Uhr). Alle Teilnehmer können sich während diesen Zeiten zudem jeweils zwei Kalender-Exemplare abholen. Kontakt: Kreisverwaltung Altenkirchen, Christiane Schuler, Referat Bauleitplanung und Umweltschutz, Nebengebäude Hochstraße, Hochstraße 28, Büro E06, E-Mail: christiane.schuler@kreis-ak.de, Tel.: 02681-812657).