Hoffmann Metzgerei
HF Auto
Der Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Schwientek Herbst 14
Continentale
Tatze und Pfötchen
Reifen Krah
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1

RHEINLAND-PFALZ – Mitgliederversammlung des Paritätischen Rheinland-Pfalz – Saarland 2021 in Spiesen-Elversberg

Veröffentlicht am 8. November 2021 von wwa

RHEINLAND-PFALZ – Mitgliederversammlung des Paritätischen Rheinland-Pfalz – Saarland 2021 in Spiesen-Elversberg – Großer Zusammenhalt sozialer Einrichtungen in besonderen Zeiten

Zur alle zwei Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung hat die Vorsitzende des Paritätischen Rheinland-Pfalz – Saarland, Gaby Schäfer, am Freitag die rund 610 Mitglieder nach Spiesen-Elversberg eingeladen. In den Räumlichkeiten seiner Mitgliedsorganisation, der Lebenshilfe Neunkirchen, im Centrum für Freizeit und Kommunikation (CFK) wurde unter Einhaltung der Corona-Regeln neben organisatorischen Abstimmungen im Verband und der Wahl des neuen Vorstandes, über die umfangreichen sozialpolitischen Aktivitäten sowie die erbrachten Dienstleistungen für die Mitgliedsorganisationen berichtet.

Neben Grußworten durch den Geschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes, Dr. Ulrich Schneider und Kathrin Gross, der stv. Abteilungsleiterin im Ministerium für Soziales für des Saarlandes, führte besonders der Impulsvortrag zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Kommunikations- und Organisationskultur zu großem Erkenntnisgewinn bei den Zuhöhrer/innen. Prof. Dr. Jutta Rump, eine der führenden Professorinnen im Bereich des Personalmanagements, zeigte dabei besonders auf, welche Herausforderungen in diesem Kontext gemeinnützige Organisationen zu bewältigen haben.

Auch die wiedergewählte Vorsitzende Gaby Schäfer und der Landesgeschäftsführer des Paritätischen Rheinland-Pfalz – Saarland, Michael Hamm, gingen in ihren Ausführungen auf die großen Herausforderungen für soziale Einrichtungen und Vereine durch die Pandemie ein: „Corona wird auch in den nächsten Jahren noch nachwirken. Insbesondere die wahrscheinlich anstehenden Sparmaßnahmen der öffentlichen Haushalte werden zukünftige Verhandlungen über Entgelte und freiwillige Leistungen deutlich erschweren. Von daher ist die Krise noch nicht vorbei, sondern nur die erste Etappe der Krise. Von politischer Seite ist daher jetzt wichtig, dass der in der Krise allseits proklamierten „Systemrelevanz“ nun auch Taten folgen. Die Wohlfahrtsverbände und die darin organisierten Mitgliedsorganisationen müssen in den nächsten Jahren gestärkt und nicht durch finanzielle Einschränkungen geschwächt werden.“, so Gaby Schäfer.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung verdienter Persönlichkeiten durch den Landesverband. Zudem wurde erstmalig der Paritätische Preis für besonderes Engagement „Respekt!“ verliehen. Mit ihm werden gemeinnützige Organisationen gewürdigt, die sich durch solidarische und sozial vorbildliche Aktionen hervorgetan haben. Er ging in diesem Jahr an die Wärmestube Saarbrücken e.V., den SOS Kinderdorf e.V. Saarbrücken, das Hotel INNdependence der Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen in Mainz und Umgebung gGmbH sowie an die in.betrieb gGmbH In Mainz.

Foto: Der neu gewählte Vorstand des Paritätischen Rheinland-Pfalz – Saarland 2021: Gaby Schäfer (Vorsitzende), Wilbert Peifer (1. stv. Vorsitzender), Dr. Armin Kuphal (2. stv. Vorsitzender), Oliver Backhaus, Thomas Dane, Oswald Fechner, Stefan Hellmann, Claus Helmert, Dr. med. Martin Kaiser, Astrid Koch, Jochen Krentel, Prof. Dr. Langguth, Bernhard Müller, Isabella Müller-Jakobs, Josephine Ortleb, Dorothea Schäfer und Winfried W. Weber