Tatze und Pfötchen
Schwientek Herbst 14
HF Auto
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Continentale
Friseur K1
Hoffmann Metzgerei
Der Versicherungsspezi
Reifen Krah
Jakob Nestle
Sattlerei Schmautz

BIRKEN-HONIGSESSEN – Oktoberfest Birken-Honigsessen

Veröffentlicht am 7. November 2021 von wwa

BIRKEN-HONIGSESSEN – Oktoberfest Birken-Honigsessen

„Endlich wieder unter Leuten“ stand unsichtbar über dem Oktoberfest des MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen. Das Pfarrheim war bis auf den letzten Platz besetzt, freute sich nicht nur Vorsitzender Michael Schmidt bei der Begrüßung. Nach einem Jahr Unterbrechung konnte wieder fast unbeschwert zusammen feiern und das war auch dringend nötig, da dürfte wohl Einigkeit im auf bayerisch getrimmten Saal geherrscht haben. Beim Liedvortrag des gastgebenden Vereins zur Eröffnung stellte Chorleiter Hubertus Schönauer, passend gewandet in der kurzen „Krachledernen“, wieder sein überschäumendes Temperament unter Beweis. Als Solist glänzte Michael Kölzer, der anschließend gut gelaunt als Moderator durch das Programm führte. Der MGV „Glück Auf“ Steckenstein unter der Leitung von Daniela Burbach besang dann ein riesengroßes Fass Wein und ließ das Stück „Wenn das Meer uns ruft“ erklingen. Der MGV 1895 Niedererbach übernahm den nächsten Part mit „Wenn der Maibaum auf dem Festplatz steht und sich alles um die Maderin dreht“. Dirigent war Alexander Kölschbach. Jetzt kamen Doris Krenzer und Ute Basar alias Schneeweißchen & Rosenrot zu ihrem Recht und trieben den Stimmungspegel noch einmal mächtig in die Höhe: „Du hast mich 1.000-Mal belogen“ oder „Ich will es immer wieder tun mit Dir heute Nacht“. Es folgen Auftritte des Gem. Chors Wallerhausen (Hubertus Schönauer), MGV Breitscheid (Susanne Eitelberg), MGV Plettenberg (Zwölf Mann, weiteste Anreise, Hubertus Schönauer) und MGV „Zufriedenheit“ Kausen (wiederum Susanne Eitelberg). Zwischendurch stimmte das muntere Damenduo, das schon öfter auf der Birkener Höhe gastiert hat, „Griechischer Wein“ und weitere Hits an.

Am Schluss des fröhlichen Fests hatte der MGV „Sangeslust“ Birken-Honigsessen für eine echte Überraschung gesorgt. Gut 90 Sängerinnen und Sänger traten auf die Bühne und trugen „Benia Calastoria“ heißt „Das Tal in den Bergen“ vor. Beim „Kein schöner Land“ sangen viele Besucher mit. Natürlich gehörten auch bayerische Leckereien wie Hax`n mit Kraut zu dem zünftigen Oktoberfest. Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen. Michael Schmidt bedankte sich bei allen Chören und auch bei der Schützenbruderschaft, der Katholischen Frauengemeinschaft und der Alte-Herren-Abteilung des TuS für ihre Mitwirkung: „Wir hoffen auf ein frohes Wiedersehen im kommenden Jahr“. Doch schon am Sonntag, 19. Dezember, kommen die Sänger erneut groß heraus. Dann steht nämlich das Weihnachtskonzert in der heimischen Kirche auf dem Programm. Geprobt wird übrigens jeweils donnerstags um 18 Uhr im Gebäudes des ehemaligen Einkaufsmarkts in Birken-Honigsessen. Wer Freude am Chorgesang in netter Runde hat, ist herzlich zum Mitmachen eingeladen. (bt) Fotos: Bernhard Theis