Friseur K1
Jakob Nestle
Reifen Krah
Der Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
HF Auto

NEUWIED – Bürger gestalten Bienenbeet am Carmen-Sylva-Garten

Veröffentlicht am 11. Oktober 2021 von wwa

NEUWIED – Bürger gestalten Bienenbeet am Carmen-Sylva-Garten – Stadt Neuwied schafft weiteren Lebensraum für Insekten

Artenvielfalt und Nachhaltigkeit zu fördern: Das hat sich die Stadt Neuwied auf die Fahnen geschrieben. Ein weiterer wichtiger Schritt dazu ist für Freitag, 29. Oktober, geplant. Dann wird die Stadt ab 13 Uhr unter Mithilfe von Bürgerinnen und Bürgern eine 82 Quadratmeter große Fläche am Carmen-Sylva-Garten in ein dem Insektenschutz dienendes Wildblumenbeet umwandeln. Eine Anmeldung für die Teilnahme ist nicht notwendig. Das Motto lautet: Hinkommen und anpacken.

„Die Vorarbeiten dazu werden in der vorhergehenden Woche durchgeführt“, erläutert Armin Bärz vom Stadtbauamt. „Die Bürger sollen dann bei der Verteilung der Stauden, deren Pflanzung und dem Einbau von mineralischem Mulch eingebunden werden.“ Und es gibt viel zu tun: Mehr als 600 Stauden und rund 1.000 Blumenzwiebeln, die im Frühjahr aufgehen werden, wollen verteilt, gesetzt, gepflanzt und mit Lavamulch geschützt werden. Zwar stellt die Stadt interessierten Helfern Handwerkzeug zur Verfügung, doch können tatkräftige Unterstützer gern eigenes Werkzeug wie Spaten, Schaufel oder Harke mitbringen. Experten vermitteln den Bürgern im Rahmen der Arbeiten zudem etwas Fachwissen über Stauden, Pflanzen und Pflege.

Die Verwaltung hofft auch auf einen Nachahmungseffekt: Das Anlegen des öffentlichen Beets am Carmen-Sylva-Garten soll als Handlungshilfe dienen, und die Bevölkerung zur eigenen bienen- und insektenfreundlichen Gartengestaltung animieren.

Das Anlegen von Wildblumenbeeten entlastet zudem den städtischen Haushalt, da die Areale nur einmal im Jahr gepflegt werden müssen. Um den ökologischen Fußabdruck geht es Neuwieds Klimaschutzmanagerin Dr. Zuhal Gültekin: „Wir verbessern unsere Klimabilanz, wenn wir Flächen weniger häufig mähen, wässern und düngen müssen. Denn das bedeutet auch, dass weniger Fahrzeuge im Einsatz sind und Ressourcen besser genutzt werden.“

Weitere allgemeine Infos zum Neuwieder Bienenbeet wie Pflanzliste und Pflege gibt es auf der städtischen Homepage unter https://www.neuwied.de/8172.html. Foto: 02