Sattlerei Schmautz
Der Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
HF Auto
Reifen Krah

ALTENKIRCHEN – Die Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen stattet First-Responder-Einheiten im Kreis Altenkirchen aus

Veröffentlicht am 25. September 2021 von wwa

ALTENKIRCHEN – Die Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen stattet First-Responder-Einheiten im Kreis Altenkirchen aus

Die Sparkassenstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat mit medizinischen Geräten (u. a. Defibrilatoren) gefüllte Rucksäcke für die First-Responder-Einheiten im Kreis Altenkirchen gespendet. In den Verbandsgemeinden Altenkirchen-Flammersfeld und Kirchen sind die First-Responder –Einheiten bereits seit einiger Zeit im Einsatz und freuen sich über die Ergänzung des Equipments. In den Verbandsgemeinden Hamm und Wissen wurden kürzlich erst neue Einheiten dieser Ersthelfer in Zusammenarbeit mit den Ortsgruppen des DRK gegründet. Dort bilden die Rucksäcke eine gute Grundlage für die Erstausstattung.

Diese vier First-Responder-Einheiten haben von der Stiftung je zwei Rucksäcke bekommen. Zusätzlich wurde in der Kreisverwaltung in Altenkirchen ein Ersthelfer-Rucksack deponiert. Das Spendenvolumen beträgt ca. 17.000 €. Die First-Responder sind kein Teil des Rettungsdienstes, sondern eine sinnvolle Ergänzung zur Erstversorgung vor Ort. Gerade im ländlichen Raum müssen die Fahrzeuge des Rettungsdienstes teilweise weite Strecken zurücklegen, da sind die freiwilligen Ersthelfer dann oft schneller.

Foto: Das Foto zeigt das Kuratorium der Stiftung bei der symbolischen Übergabe der Rucksäcke stellvertretend an den Bereitschaftsleiter Udo Schmidt vom DRK-Kreisverband Altenkirchen e. V..(v.l.):

Landrat Dr. Peter Enders, Udo Schmidt (DRK), Dr. Andreas Reingen, Kai-Uwe Henne, Jasmin Stiltz, Henning Kreckel, Michael Bug, Michael Wäschenbach, Tobias Gerhardus