Tatze und Pfötchen
Continentale
Schwientek Herbst 14
Reifen Krah
Friseur K1
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz
Der Versicherungsspezi
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie

RHEINLAND-PFALZ – Austausch mit IG Metall: Regionale Netzwerke bieten wichtige Unterstützung in der Transformation

Veröffentlicht am 15. September 2021 von wwa

RHEINLAND-PFALZ – Austausch mit IG Metall: Regionale Netzwerke bieten wichtige Unterstützung in der Transformation

„Die Automobilindustrie ist eine der Branchen, in der die Transformation der Arbeitswelt besonders deutlich sichtbar wird. Durch die Umstellung auf alternative Antriebe beispielsweise verändern sich neben den Motoren auch weitere Komponenten der Fahrzeuge. Das führt zu teils völlig neuen Anforderungen an die Beschäftigten“, sagte Transformationsminister Alexander Schweitzer. Beim Austausch mit den Bevollmächtigten der IG Metall Landau sowie Vertreterinnen und Vertretern von Betriebsräten in der Region stand die Frage im Vordergrund, wie die Transformation erfolgreich gestaltet werden kann.

Minister Schweitzer stellte dabei die Bedeutung von beruflicher Weiterbildung für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer heraus: „Die Entwicklung zukunftsfähiger Techniken und der Wissenstransfer hinein in die Unternehmen ist von herausragender Bedeutung, damit wir Wettbewerbsfähigkeit und gute Beschäftigung erhalten können. Das aber muss Hand in Hand gehen mit passenden Qualifizierungsangeboten für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für die diese neuen Techniken schon bald zum Arbeitsalltag gehören werden.“

Schweitzer verwies auf die neue Transformationsagentur, die Rheinland-Pfalz einrichtet, um Unternehmen und Beschäftigte in der Transformation zu begleiten und zu unterstützen. „Zu den Aufgaben der Agentur werden die Beratung und die Information über Förderungen und Qualifizierungsmöglichkeiten gehören. Ich freue mich, dass wir auch hier so gut mit unseren Partnern zusammenarbeiten und uns eng abstimmen, um passgenaue Angebote entwickeln zu können.“ Schweitzer dankte in diesem Zusammenhang der IG Metall für den konstruktiven Austausch bei der Konzeptionierung der Transformationsagentur und ihrer Unterstützung im Transformationsrat.

„Es ist gut, die IG Metall bei der Gestaltung der Transformation an unserer Seite zu wissen. Transformation kann nur mit den Beschäftigten gelingen, deshalb spielt für mich hier eine starke Mitbestimmung auch eine herausragende Rolle. Unser gemeinsames Ziel ist es, den Wandel so zu gestalten, dass niemand zurückbleibt und alle die vielfältigen Chancen nutzen können, die die Transformation uns bietet“, sagte der Minister.

Schweitzer machte deutlich, dass die Transformation vor allem in den Regionen stattfindet. Es gelte, die unterschiedlichen Rahmenbedingungen immer mitzudenken. „Mit der Transformationsagentur werden wir daher unter anderem auch regionale Vorhaben und Netzwerke begleiten. Denn vor Ort weiß man am besten, welche Schritte unternommen werden müssen, damit Beschäftigte und Betriebe den Wandel gemeinsam erfolgreich bewältigen können. Ich begrüße daher auch sehr das Vorhaben der IG Metall, regionale Transformationsnetzwerke einzurichten“, betonte Schweitzer.