Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
HF Auto
Der Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Continentale
Reifen Krah
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Friseur K1
Sattlerei Schmautz

HAMM (Sieg) Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Veröffentlicht am 14. September 2021 von wwa

HAMM (Sieg) Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft – Erstes DJKM-Podest in Mülsen

Die vierte Station der Deutschen Junioren Kart-Meisterschaft wird Tom Kalender lange in Erinnerung bleiben. Bei den Rennen im sächsischen Mülsen gab der junge Rennfahrer aus Hamm/Sieg Vollgas und glänzte mit seinem bis dato größten Erfolg in Deutschlands höchster Kartrennserie. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte einen grandiosen Einstand.

Auf der neuen Kartbahn im sächsischen Mülsen warteten auf Tom Kalender am zurückliegenden Wochenende große Herausforderungen: „Zum ersten Mal ist die Arena E in dieser Saison Bestandteil des DJKM-Rennkalenders. Das Layout der Bahn ist im Vergleich zu den anderen Strecken der Saison speziell. Die ersten Tests verliefen vielversprechend – nun gilt es alles auf den Punkt zu bringen“, blickte der Dreizehnjährige den Geschehnissen gespannt entgegen.

Beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Rennwochenende sicherte sich Tom im Zeittraining. Als Dritter platzierte sich der Förderpilot des ADAC Mittelrhein e.V. prompt im Spitzenpulk und schaltete auf Angriff. In den Vorläufen gehörte der Schützling des TB Racing Teams fortan auch jeweils zu den Top-Piloten und qualifizierte sich als guter Fünfter des 31köpfigen Fahrerfeldes für das erste Rennen.

Dort sollte es dann ganz nach Plan des Rheinländers laufen. Nach dem Start unterstrich der Kartrennfahrer direkt seine Ambitionen und duellierte sich um die vordersten Ränge. Nach 15 Runden fuhr Tom am Ende als toller Dritter über den Zielstrich und holte damit seinen ersten Bronzepokal im hochkarätigen Championat. Auch im zweiten Lauf etablierte sich der Nachwuchsrennfahrer über die Renndistanz hinweg im Führungspulk. Im Ziel verpasste Tom als Sechster einen zweiten Pokal nur um knapp eine Zehntelsekunde.

„Das war ein tolles Wochenende. Nachdem ich im Laufe der Saison schon mehrmals mit schnellen Zeiten in den Rennen auf mich aufmerksam machen konnte, hat es heute endlich auch mit dem entsprechenden Ergebnis gepasst. Mit meinem Podestplatz und Rang sechs blicke ich auf mein bisher erfolgreichstes DJKM-Event des Jahres zurück und danke meinem Team für die perfekte Unterstützung“, freute sich Tom am Abend.

Schon in knapp zwei Wochen hat Tom Kalender die Chance, die gewonnenen Erfahrungen auf der Rennstrecke in Mülsen erneut in gute Platzierungen umzusetzen. Am 25. und 26. September startet dann das überregionale ADAC Kart Masters auf dem 1.315 Meter langen Kurs in die vorletzte Station der Saison.