Der Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Schwientek Herbst 14
Continentale
Jakob Nestle
Reifen Krah
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
HF Auto
Sattlerei Schmautz
Friseur K1

KREIS ALTENKIRCHEN – Kreisfeuerwehrverband und Caritas sammeln Sachspenden

Veröffentlicht am 17. Juli 2021 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Kreisverwaltung: Bitte keine Sachspenden für Ahrweiler am Kreishaus abgeben – Kreisfeuerwehrverband und Caritas sammeln Sachspenden

„Geld, Kleidung, Möbel: Wohin kann man spenden?“ Viele Menschen wollen den von der Unwetter-Katastrophe Betroffenen im Kreis Ahrweiler helfen. Die Kreisverwaltung weist allerdings darauf hin, dass sie keine Kleider- oder Möbelspenden im Kreishaus entgegennimmt, da es derzeit kein offizielles Hilfeersuchen gibt und aktuell auch die logistischen Möglichkeiten nicht zur Verfügung stehen. Sollte der Kreis eine eigene Sammelstelle einrichten, wird hierzu informiert.

Aber: So kann man helfen …
• Der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen startet gemeinsam mit der Spedition Wolfgang Herrmann in Kirchen eine Spendensammelaktion der Feuerwehren im Kreis Altenkirchen für die vom Hochwasser betroffene Region rund um die Ahr. Benötigt werden Erwachsenen-und Kinderkleidung in allen Größen, Schuhe, Decken, Handtücher, Hygieneartikel, Spielsachen, Tiernahrung, Haushaltsartikel und vieles mehr. Die Spenden können bei der Spedition Herrmann (Jungenthaler Straße 61, 57548 Kirchen) wie folgt abgegeben werden: 17. Juli: 7 bis 15 Uhr, 18. Juli: 10 bis 12 Uhr.

Auch der Caritas-Verband Rhein-Wied-Sieg e. V. (Geschäftsstelle Betzdorf) sammelt in Kooperation mit der Spedition Wolfgang Herrmann Sachspenden. Die Abgabe kann am 16. Juli bis 19 Uhr und am 17. Juli von 8 bis 15 Uhr erfolgen. Kontakt für Rückfragen: 0163-8976011.
• Der Caritasverband Rhein-Wied-Sieg nimmt zudem Geldspenden für die Flutopfer an der Ahr entgegen und leitet diese an die Caritas in Ahrweiler weiter:
Sparkasse Westerwald-Sieg
IBAN DE85 573 510 30 0006 0023 64
BIC: MALADE51AKI
Kennwort „Fluthilfe“
Weitere Informationen: www.caritas-betzdorf.de
• Die Handwerkskammer Koblenz hat nach eigenen Angaben eine Hotline eingerichtet, über die Hilfsangebote von Handwerksbetrieben gesammelt werden: Tel.: 0261-398-251; E-Mail: hochwasserhilfe@hwk-koblenz.de
• Am Nürburgring wurde eine Sammel- und Ausgabestelle für Betroffene von den Überschwemmungen eingerichtet. Benötigt werden dort vor allem Kleidung und Schuhe, Hygiene- und Drogerie-Artikel, Haushaltsgegenstände und Kinderspielzeuge, die dort für Hilfesuchende bereitgestellt werden können. Auch Helfer für die Sammelstelle werden noch benötigt. Interessierte können sich telefonisch unter der Rufnummer 02691-3020 melden.
• Auf der Seite hochwasseradenau.de kann den Menschen in der Verbandsgemeinde Adenau Hilfe angeboten werden.
• Der Kreis Ahrweiler und die Verbandsgemeinde Adenau haben Spendenkonten für die Betroffenen der Flutkatastrophe eingerichtet.
Spendenkonten Hochwasser (Betreff: Hochwasserhilfe):
KSK Ahrweiler
DE86 5775 1310 0000 3394 57
KSK Ahrweiler
DE18 5775 1310 0000 1000 24
Volksbank RheinAhrEifel
DE55 5776 1591 0600 0220 00
Postbank Köln
DE84 3701 0050 0017 2905 06