Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Schwientek Herbst 14
Der Versicherungsspezi
Heizungsbaumann
Taxi Bischoff
Friseur K1
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Reifen Krah

KREIS NEUWIED – Sonderprogramm „Klimafreundliche Maßnahmen: Mehr Grün im Dorf“ lässt den Malberg aufblühen

Veröffentlicht am 6. Juni 2021 von wwa

KREIS NEUWIED – Sonderprogramm „Klimafreundliche Maßnahmen: Mehr Grün im Dorf“ lässt den Malberg aufblühen – Erster Kreisbeigeordnete Michael Mahlert machte sich ein Bild vor Ort von der Umsetzung der Fördermaßnahme

Der Malberg im Hausener Ortsteil Hähnen ist ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Der Ausblick ist traumhaft, die Malberghütte bietet die höchstgelegene Gastronomie des Wiedtals und im Bereich des ehemaligen Basaltsteinbruches ist ein See entstanden. „Der Malberg ist als touristisches Highlight eine Visitenkarte des Landkreises Neuwied“, hält der Erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert fest. Er freut sich daher, dass Fördermittel aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes „Klimafreundliche Maßnahmen – Mehr Grün im Dorf“ zur touristischen und ökologischen Aufwertung des Malbergs beitragen können. „Dadurch kann nicht nur ein wichtiger Beitrag zur lokalen Klimaverbesserung geleistet, sondern gleichzeitig eine gestalterische Aufwertung erreicht werden“, freut sich Mahlert.

„Die Förderung stellt einen weiteren Baustein in der Umsetzung unseres Gesamtkonzeptes dar“, findet auch Hausens Ortsbürgermeisterin Carmen Boden, die den Kreisbeigeordneten und weitere Projektbeteiligte aus Ortsgemeinde, vom Naturpark Rhein-Westerwald und vom WesterwaldSteig zum Ortstermin eingeladen hatte.

Bereits im Herbst 2020 hatte das Land der Ortsgemeinde Hausen eine 80-prozentige Förderung in Höhe von 18.200 Euro bewilligt. Durch die Förderung konnten die Freiflächen auf dem Malberg ökologisch zusätzlich aufgewertet werden. Es wurden eine Pflanzfläche mit Bienengehölzen und eine Blühwiese angelegt, um die Vielfalt der heimischen Flora und Fauna im Ortsteil Hähnen zu erhalten und zu bereichern. Diese befinden sich in der Nähe des Besucherparkplatzes unterhalb des Malberges.

Für die Förderjahre 2020/2021 hat das Land ein Sonderkontingent aus Dorferneuerungsmitteln für die Bewilligung klimafreundlicher Maßnahmen aufgestellt. Diese Fördermittel können von allen Dorferneuerungsgemeinden – auch ohne Schwerpunktanerkennung – beantragt werden. Förderanträge für klimafreundliche Maßnahmen können noch bis spätestens 30. November 2021 dem Innenministerium vorgelegt werden.

Foto: (v.v.r.): Carmen Boden (Ortsbürgermeisterin Hausen), Michael Mahlert (1. Kreisbeigeordneter), Lilija Noll (Dorferneuerung, Kreisverwaltung Neuwied), Irmgard Schröer (Geschäftsführerin Naturpark Rhein-Westerwald), Markus Dutz (1. Beigeordneter Hausen). (hinten): Vertreter vom WesterwaldSteig