HF Auto
Jakob Nestle
Taxi Bischoff
Reifen Krah
Schwientek Herbst 14
Heizungsbaumann
Tatze und Pfötchen
Der Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Wespen Lichtenthäler
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Friseur K1

FRIESENHAGEN – Michael Conrad informiert sich über Feuerwehr in Friesenhagen

Veröffentlicht am 4. Mai 2021 von wwa

FRIESENHAGEN – Michael Conrad informiert sich über Feuerwehr in Friesenhagen

Die Wohnsituation in der weit verzweigten Gemeinde Friesenhagen und die damit verbundenen besonderen Aufgaben für die Feuerwehr waren Thema eines Gespräches, das CDU-Bürgermeister-Kandidat Michael Conrad mit den Verantwortlichen im Wildenburger Land führte. Da dort keine eigene Rettungswache besteht, hat die Feuerwehr die Initiative ergriffen und seit 2019 eine „First-Responder-Einheit“ aufgebaut. Diese ist technisch gut ausgestattet und engagierte Wehrleute stellen sicher, dass in Notfällen schnell Hilfe geleistet wird. Denn in der Gemeinde Friesenhagen mit den vielen Einzelwohnplätzen kann es lange dauern, bis bei einem Notfall ein Einsatzfahrzeug eintrifft.

Die Arbeit der Feuerwehr erläuterten Wehrführer Thomas Wickler sowie sein Stellvertreter Konrad Dietershagen und der „Chef“ der First-Responder, Christoph Wickler. Sie hoben hervor, dass sich das Wildenburger Land glücklich schätzen könne, eine solche Einheit zu haben. Auch über die Arbeit der Feuerwehr im Alltag erhielt Michael Conrad weitere Informationen.

Sein Fazit des Besuches: Die gesamte Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Kirchen, aber auch die anderen Rettungskräfte, z. B. von DRK und DLRG seien gut aufgestellt. Allen, die sich in den Dienst der Mitmenschen stellten, könne er nur große Anerkennung zollen. Falls er zum Bürgermeister gewählt werde, sei es eine Selbstverständlichkeit, auch weiter für gute Ausrüstung und Fortbildung zu sorgen. Zudem sehe er es als wichtige Aufgabe an, junge Menschen für die Arbeit bei der Feuerwehr und den Rettungsorganisationen zu begeistern, um dauerhaft Nachwuchs zu sichern und ehrenamtlichen Hilfsorganisationen schlagkräftig zu halten.