HF Auto
Reifen Krah
Tatze und Pfötchen
Jakob Nestle
Der Versicherungsspezi
Taxi Bischoff
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Continentale
Friseur K1
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Heizungsbaumann

NEUWIED – Starkregenvorsorge: Alle Ortsbegehungen abgesagt

Veröffentlicht am 27. April 2021 von wwa

NEUWIED – Starkregenvorsorge: Alle Ortsbegehungen abgesagt – Bürger können Informationen ans Bauamt online weitergeben

Wegen der negativen Entwicklung der Corona-Pandemie muss das Stadtbauamt leider die geplante Bürgerbeteiligung für das Starkregen-Vorsorgekonzept absagen. „Wir bedauern, dass wir die Ortsbegehungen nicht in gewünschtem Rahmen durchführen können“, sagt Stadtbauamtsleiterin Nina Porz, „aber die neue Gesetzeslage lässt keine andere Möglichkeit zu. Der Schutz der Bevölkerung vor dem Virus hat absoluten Vorrang.“  So wird sich nur im kleinsten Kreis auf den Weg gemacht, um neuralgische Punkte festzustellen.

Nachdem bereits die allgemeinen Ortsbegehungen in Segendorf und Rodenbach abgesagt worden waren, fallen somit auch die geplanten Termine für die Bürgerbeteiligung in Niederbieber (27. April), Irlich (27. April), Oberbieber (29. April), Feldkirchen (29. April), Heimbach-Weis (6. Mai), Gladbach und Altwied aus.

Doch Interessierten steht ein Medium zur Verfügung, über das sie ihre Informationen weitergeben können. Das Stadtbauamt bittet Bürgerinnen und Bürger darum, ausgiebig die Web-Anwendung www.tinyurl.com/starkregen-nr zu nutzen, in der Problemstellen und Maßnahmenvorschläge verortet und benannt werden können. Natürlich können Informationen über lokale Gegebenheiten auch per Post eingereicht werden – und zwar an das Stadtbauamt, Engerser Landstraße 17, 56564 Neuwied. Die erteilten Hinweise zu extremen Starkregenereignissen sollen dann im Konzept Berücksichtigung finden.