Geschenke Galerie
Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Heizungsbaumann
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Hoffmann Metzgerei
Der Versicherungsspezi
Continentale
Taxi Bischoff
Reifen Krah
Sattlerei Schmautz

CORONA – LANDKREIS ALTENKIRCHEN – 56 Neuinfektionen am Mittwoch – ein weiterer Todesfall im Landkreis Altenkirchen – Inzidenz steigt auf 159,2

Veröffentlicht am 14. April 2021 von wwa

CORONA – LANDKREIS ALTENKIRCHEN – Informationen der Kreisverwaltung Altenkirchen zum Corona-Virus – Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Ein weiterer Todesfall – 56 Neuinfektionen am Mittwoch – Inzidenz steigt auf 159,2 – Allgemeinverfügung verlängert

Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen vom Mittwoch, 14. April 2021, um 15:00 Uhr: Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.968 laborbestätigte Infektionen, das sind 56 mehr als am Dienstag. Als geheilt gelten 3.106 Menschen. In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 91-jährige Frau im Zuge der Pandemie verstorben. Aktuell sind 770 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis steigt am Mittwoch gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz auf 159,2, der landesweite Wert auf 131,5. Im Landesimpfzentrum für den Kreis Altenkirchen in Wissen fanden am Mittwoch 332 Impfungen statt.
Allgemeinverfügung wird verlängert

Die aktuelle Allgemeinverfügung des Kreises zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird fortgeführt. Land und Kreis haben sich darauf verständigt, die laufenden Einschränkungen in Anlehnung an die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes mindestens bis zum 25. April zu verlängern. Damit trägt man dem Infektionsgeschehen und der Sieben-Tage-Inzidenz über der 100er Marke Rechnung. So gilt unter anderem die Ausgangsbeschränkung in der Zeit von 21 bis 5 Uhr weiterhin. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands und einer Person eines weiteren Hausstands gestattet. Kinder bis einschließlich sechs Jahre werden hierbei nicht mitgezählt. Die Maskenpflicht in Fußgängerzonen gilt weiterhin. Kindertagesstätten (Kitas) bleiben weiterhin im so genannten Regelbetrieb bei dringendem Bedarf, die Schulen im Kreis sind im Wechselunterricht mit regelmäßigen Testungen. Für Gottesdienste gelten die Regeln der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung: Maskenpflicht, 1,50 Meter Abstand, kein Gesang. Die Allgemeinverfügung im Wortlaut ist auf der Webseite der Kreisverwaltung zu finden kreis-ak.de/Direktlink: https://www.kreis- altenkirchen.de/media/custom/2154_1446_1.PDF?1618408658

Gesundheitsministerium sieht keine Möglichkeit für schnellere Impfung der Feuerwehrleute
Die Bitte von Landrat Dr. Peter Enders um Prüfung einer Änderung der Impfreihenfolge zugunsten der ehrenamtlichen Feuerwehrleute wurde durch das Mainzer Gesundheitsministerium zeitnah beantwortet: Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler betont darin, dass die Bundesimpfverordnung gilt. Das heißt: Die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehren können aktuell nur dann bereits geimpft werden, wenn sie beispielsweise im Rettungsdienst oder in First-Responder-Gruppen tätig sind, sich in Teststellen engagieren oder aufgrund von anderen Priorisierungsfaktoren berechtigt sind. Eine gezielte Impfung für die Feuerwehrleute unter Abweichung von der Impfverordnung ist demnach nicht vorgesehen. Landrat Enders hatte sich auf Bitten des Kreisfeuerwehrverbandes Altenkirchen in dieser Frage an das Ministerium gewandt. „Ich sehe die Feuerwehrleute hier in einer äußerst wichtigen Funktion und teile ihre Argumente. Solange aber der verfügbare Impfstoff die Impfkapazitäten einschränkt, geht es leider nicht ohne Priorisierungen. Und da sind die Frauen und Männer der Feuerwehren zu meinem persönlichen Bedauern leider noch nicht dabei“, so Enders.
Die aktualisierte Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen
Zahl der seit Mitte März 2020 kreisweit Infizierten: 3.968
Steigerung zum 13. April: +56
Aktuell Infizierte: 770
Geheilte: 3.106
Verstorbene: 92/+1
in stationärer Behandlung: 25
7-Tage-Inzidenz: 159,2
Impfzentrum Wissen: 12.939 Erstimpfungen, 4.301 Zweitimpfungen
Der Überblick nach Verbandsgemeinden
Altenkirchen-Flammersfeld: 1.263
Betzdorf-Gebhardshain: 876
Daaden-Herdorf: 447
Hamm: 324
Kirchen: 578
Wissen: 480