Taxi Bischoff
Friseur K1
Heizungsbaumann
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
Reifen Krah
Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Continentale
Sattlerei Schmautz

NIEDERSCHELDERHÜTTE – Beginn der Neugestaltung des Bauhofgeländes in Niederschelderhütte hat begonnen

Veröffentlicht am 28. Februar 2021 von wwa

NIEDERSCHELDERHÜTTE – Beginn der Neugestaltung des Bauhofgeländes in Niederschelderhütte hat begonnen

Die positive Weiterentwicklung des Ortskerns „Niederschelderhütte“ geht voran. Mit dem Start des Abbruchs des ehemaligen Bauhofgebäudes am Hüttenweg wird ein weiteres hinfälliges Gebäude beseitigt, sodass hier zukünftig ein neues modernes Gebäude entstehen kann.

„Im Rahmen des Städtebauförderungsprogrammes „Lebendige Zentren“ gilt die Abbruchmaßnahme als ein großer Meilenstein zur geförderten Umstrukturierung des Ortskerns“, so Bernhard Steiner, 1. Beigeordneter und Renate Otto, 2. Beigeordnete der Ortsgemeinde Mudersbach.

Mit der Beauftragung des Abbruchunternehmens „Wahl“ aus Remagen startete am 18. Februar startete die Abbruchmaßnahme.

„Die zukünftige Flächenaufteilung sieht vor, dass das Grundstück in drei verschiedene Nutzungsbereiche aufgeteilt wird. Nach dem ersten Abbruchabschnitt der größten Halle (links), wird ein neues Feuerwehrgebäude für die Ortsgemeinde/Verbandsgemeinde errichtet. Daraufhin folgt der zweite Abbruchabschnitt der rechten Halle und der heutigen Werkstatt. Der Bauhof erhält seine neuen Räumlichkeiten im ehemaligen Feuerwehrgebäude des Gemeindebüros. Hier hängt jeder weitere Schritt voneinander ab. Es verbleibt eine neue interessante Fläche für spätere Investoren“, berichtet Tim Kraft, Bauamtsleiter der Verbandsgemeinde Kirchen.

Christina Czogalla (Projektleiterin Lebendige Zentren) ergänzt, „dass die für Investoren zukünftig bereitstehende Teilfläche von etwa 3.000 m² im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens, in dem die grundsätzliche Konzeption und der Entwurf eingeholt wird, veräußert wird.“

„Der Start des Verfahrens ist im Sommer geplant. Wir hoffen auf eine große Beteiligung an den Flächen des ehemaligen Bauhofes, da schon jetzt Anfragen von Interessenten vorliegen“, berichten Kraft und Steiner.

Doch bis es so weit ist, werden noch einige Maschinen auf dem Areal anfahren. Die Fertigstellung des ersten Abbruchabschnittes wird voraussichtlich Anfang März erfolgen.

 

Foto (v.v.l.): Tim Kraft (Bauamtsleiter VG Kirchen, Christina Czogalla (Projektleiterin), Bernhard Steiner (1. Beigeordneter OG Mudersbach), Renate Otto (2. Beigeordnete OG Mudersbach), (v.h.l): Elisa Heilig (Sachgebietsleiterin Bauverwaltung VG Kirchen), Andre Wittke-Gräbener (Horstmann und Hofmann)