Schwientek Herbst 14
HF Auto
Continentale
Geschenke Galerie
Der Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler
Reifen Krah
Sattlerei Schmautz
Taxi Bischoff
Friseur K1
Heizungsbaumann
Hoffmann Metzgerei
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen

NEUWIED – Neuwied setzt auch 2021 ein Zeichen für Klimaschutz

Veröffentlicht am 26. Februar 2021 von wwa

NEUWIED – Neuwied setzt auch 2021 ein Zeichen für Klimaschutz – Earth Hour: Stadt verdunkelt die Raiffeisenbrücke

Gemeinsam ein Zeichen setzen für den Umwelt- und Klimaschutz: Seit 2007 läuft die Aktion des WWF mit dem Titel „Earth Hour“ – die Stunde der Erde. Dazu schalten Millionen Menschen, aber auch Städte oder Unternehmen weltweit für eine Stunde Lichter aus. „Gerade in diesem Jahr im Schatten der Corona-Krise ist es wichtig, dieses Zeichen zu setzen“, betont Neuwieds Beigeordneter Ralf Seemann und kündigt an, dass die Stadt wieder dabei sein wird.

Wie immer soll es am letzten Samstag im März für eine Stunde dunkel werden. Diesmal also am 27. März, in Mitteleuropa um 20.30 Uhr. Dann wird in Neuwied für eine Stunde das Licht, das die Raiffeisenbrücke anstrahlt, ausgeschaltet. Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Herschbach unterstützt ebenfalls die Aktion und unterstreicht die wichtige Rolle der SWN bei der Förderung der Energiewende.

Bei der Earth Hour sind selbstverständlich auch die Bürgerinnen und Bürger eingeladen, im privaten Umfeld für eine Stunde ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Probleme der Netzstabilität sind dadurch übrigens nicht zu erwarten.

Foto: Die Raiffeisenbrücke wird für eine Stunde verdunkelt.