Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Taxi Bischoff
Continentale
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Friseur K1
Jakob Nestle
Reifen Krah
Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen

KOBLENZ – HIT@home – Digitaler Hochschulinfotag der Hochschule Koblenz am 25. und 26. Februar

Veröffentlicht am 15. Februar 2021 von wwa

KOBLENZ – HIT@home – Digitaler Hochschulinfotag der Hochschule Koblenz am 25. und 26. Februar: Programm jetzt online

Endspurt zum HIT@home: Am 25. und 26. Februar 2021 finden die Hochschulinfotage der Hochschule Koblenz statt – aufgrund von Corona allerdings erstmals nicht auf dem Campus, sondern online. Alle Standorte der Hochschule – Remagen, Koblenz und Höhr-Grenzhausen im Westerwald – präsentieren ihr Studienangebot und Interessierte können bequem von zuhause aus die Hochschule kennen lernen. An beiden Tagen laden die sechs Fachbereiche sowie verschiedene Abteilungen von 14 bis 18 Uhr zu Live-Präsentationen, Workshops und persönlicher Beratung ein. Das komplette Programm ist schon jetzt auf www.hs-koblenz.de/hit abrufbar, eine Online-Anmeldung ist nur für wenige Angebote nötig und ab sofort freigeschaltet.

Die Fachbereiche und Abteilungen stecken mitten in den letzten Vorbereitungen für die virtuellen Hochschulinfotage der Hochschule Koblenz, die an den beiden Nachmittagen des 25. und 26. Februars ein buntes Programm für Studieninteressierte bieten: Jede Menge Präsentationen und Videos wurden erstellt, in denen Mitarbeitende und Studierende Einblicke in das Studium und den Campus geben: Wie sieht das Berufsbild im Bauingenieurwesen aus? Was lernt man im Studium Logistik und E-Business? Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Hochschule und Universität? Was passiert in einem Hochspannungslabor? Was heißt dual studieren und wie bewerbe ich mich dafür?  Und wie sieht es überhaupt an den drei Standorten der Hochschule aus? Studierende haben ihren Campus gefilmt und zeigen ihre Lieblingsorte, Bilder und Broschüren verschaffen einen Überblick über das große Angebot der Hochschule.

Elena Hummel ist Studentin der Werkstofftechnik Glas und Keramik und wird zusammen mit vier anderen Studierenden den Studi-Talk MINT bestreiten. „Der Studi-Talk ist perfekt für diejenigen, die mehr zum studentischen Leben erfahren wollen,“ erzählt Elena. „Hier kann man Studierende aller drei Standorte treffen. Wir werden von unseren Erfahrungen berichten und natürlich auch Fragen beantworten.“ Wie erging es ihnen im ersten Semester und wie unterscheidet sich wohl das Studium vom Schulunterricht? Jede Frage ist hier willkommen. Das gilt übrigens auch für die Beratungsgespräche. „Sowohl Fachstudienberaterinnen und -berater als auch Studierende stehen während der Hochschulinfotage telefonisch und via Videochat zur Verfügung. Wir hoffen, dass die Studieninteressierten das Beratungsangebot rege nutzen“, erklärt Sabine Wißkirchen von der Studienberatung der Hochschule, die den HIT@Home gemeinsam mit der Abteilung Kommunikation und Marketing organisiert.

Die meisten Live-Angebote können spontan besucht werden. Auch wer sich nicht über das Onlinekonferenzsystem Zoom einwählen möchte, findet auf der Veranstaltungsseite www.hs-koblenz.de/hit viel zu entdecken: Zahlreiche Informationen, Videos und Präsentationen rund um Studiengänge und Studium, virtuelle Labor- und Campusführungen mit Studierenden oder Lehrvideos und Schnuppermaterialien aus der derzeitigen Online-Lehre helfen dabei, sich in der Studienwahl zu orientieren. Die Koordinierungsstelle Schulen informiert im Lehrerzimmer über ihre Angebote und bietet Gelegenheit zum Austausch mit anderen Lehrerinnen und Lehrern. Das vollständige Programm ist ab sofort online abrufbar, auch die Online-Anmeldung für anmeldungspflichtige Veranstaltungen (Workshops des Ada-Lovelace-Projekts und Workshop „Unternehmen Krankenhaus“) ist freigeschaltet. Für Fragen dazu steht Sabine Wißkirchen unter der Telefonnummer 0261-9528-715 oder per E-Mail an wisskirchen@hs-koblenz.de zur Verfügung. Fotos: Hochschule Koblenz/Gloger

Foto 1: Einblicke in die spannenden Studiengänge und das Leben am Campus bieten die Hochschulinfotage, zum Beispiel in einer Übertragung live aus dem Hochspannungslabor.

Foto 2: Auch der humanoide Roboter Nao begrüßt die Besucherinnen und Besucher bei den virtuellen Infotagen der Hochschule Koblenz.