Continentale
Tatze und Pfötchen
Taxi Bischoff
Hoffmann Metzgerei
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Der Versicherungsspezi
Heizungsbaumann
Reifen Krah
HF Auto
Friseur K1
Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Geschenke Galerie

LEUZBACH – Veranstaltungen des SV Leuzbach-Bergenhausen bis zum Jahresende abgesagt

Veröffentlicht am 16. Oktober 2020 von wwa

LEUZBACH – Veranstaltungen des SV Leuzbach-Bergenhausen bis zum Jahresende abgesagt – In der Vorstandssitzung des SV Leuzbach-Bergenhausen wurde auch über die traditionell zum Jahresende stattfindenden Veranstaltungen gesprochen. Dies betrifft das Schützennachfest, den Seniorennachmittag und die Weihnachtsfeier, in der bislang bekannten Form.

Aufgrund der zu erwarteten Besucherzahlen und den räumlichen Gegebenheiten im Schützenhaus sah sich der Vorstand außerstande, dass man diese Veranstaltungen durchführen kann und gleichzeitig den Schutz aller Teilnehmer vor Covid 19 zu gewährleisten. Somit mussten – schweren Herzens – alle Feierlichkeiten abgesagt werden.

Lediglich bei der Weihnachtsfeier möchte die Jugendleitung mit den Kindern des Schützenvereins eine kleinere Veranstaltung durchführen. Die Überlegung geht dahin, dass man dies im Freien als Wanderung oder ähnliches durchführen könnte. Es herrschte einhellige Übereinstimmung darüber, dass man den Kindern, welche schon genug unter den Corona Einschränkungen gelitten haben, nun nicht auch diese Freude nehme möchte.

Ulf Flemmer berichtete über den Stand der Umbauarbeiten im Schützenhaus. Alle Gewerke (Sanitär / Fliesen und Elektrik) liegen im Zeitplan. Die Türen sollten ebenfalls Mitte/Ende Oktober eingebaut werden, so dass Anfang November die Umbauarbeiten abgeschlossen sind.

Was allerdings in diesem Jahr durchgeführt werden soll, ist die Vereinsmeisterschaft und auch das Schießen für die Schützenschnur. Natürlich unter Beachtung aller Hygienevorgaben. Auch wurde überlegt, dass ein Schieß-Wettkampf unter den einzelnen Vereinsabteilungen durchgeführt werden sollte. Dies wird aber noch gesondert kommuniziert.

Vorsichtig versuchte der Vorstand in den Januar 2021 zu sehen. Die Jahreshauptversammlung soll beibehalten werden (vorausgesetzt, dass keine verschärften Bedingungen kommen). Dies müsste eigentlich im Bereich des Luftgewehr-Raumes machbar sein.

Das Projektteam „Digitale Luftgewehr-Schiessanlage“ berichtete vom Stand des Leader Antrages. Dieser ist nun bei der Kreisverwaltung abgegeben worden und der Verein wartet auf die Info seitens der Kreisverwaltung oder auch später von der ADD aus Trier. (dieu)