Tatze und Pfötchen
Jakob Nestle
Der Versicherungsspezi
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Schwientek Herbst 14
Reifen Krah
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Taxi Bischoff
Geschenke Galerie
Heizungsbaumann
Friseur K1

ALTENKIRCHEN – Kino für Ehrenamtliche: Diakonisches Werk Altenkirchen sagt engagierten Menschen aus dem ganzen Landkreis „Danke!“

Veröffentlicht am 12. Oktober 2020 von wwa

ALTENKIRCHEN – Kino für Ehrenamtliche: Diakonisches Werk Altenkirchen sagt engagierten Menschen aus dem ganzen Landkreis „Danke!“

Viele Menschen engagieren sich im Ehrenamt. Die Bereiche sind dabei vielfältig: Hilfe für alte und kranke Menschen, für Menschen mit einer Behinderung und deren Angehörige, beim Masken nähen, bei der Begleitung von Kindern oder Geflüchteten und vieles mehr. Dabei sind die Ehrenamtlichen inklusiv aufgestellt. In diesem Jahr standen und stehen alle vor neuen Herausforderungen und Aufgaben, die, ohne die vielen Engagierten nicht zu bewältigen gewesen wären. Dafür sagte man „DANKE“.

Im Rahmen der Zusammenarbeit der Koordinatoren für das Ehrenamt im Landkreis Altenkirchen lud das Mehrgenerationenhaus Mittendrin und die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatungsstelle (EUTB®) des Diakonischen Werks im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen jüngst Ehrenamtliche aus allen gesellschaftlichen Bereichen zu einem Kinoabend ins Cinexx in Hachenburg ein. Der gezeigte Film wurde zuvor per online Abstimmung ermittelt. Gezeigt wurde die Komödie „Wir sind Champions“. Sie sorgte bei den rund 30 Engagierten für viel Spaß und gute Stimmung.

„Wir wollten uns mit diesem Abend bei allen Menschen bedanken, die in der Region ehrenamtlich engagiert sind und ermöglichen, sich in dieser besonderen Zeit etwas Gutes zu tun. Ein herzlicher Dank geht auch an das Cinexx in Hachenburg als Kooperationspartner. Das Kino ist ideal, da es barrierefrei und auch alles mit dem nötigen Abstand möglich ist.“ so Angela Hartmann, EUTB® des Diakonischen Werkes und Silke Seyler, Mehrgenerationenhaus Mittendrin in Altenkirchen. „Schön war auch, dass der Film mit Untertitel gespielt wurde.“, stimmten die Teilnehmer zu. (DWK)