Schwientek Herbst 14
Continentale
Friseur K1
Sattlerei Schmautz
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Reifen Krah
Wespen Lichtenthäler
Taxi Bischoff
Heizungsbaumann
HF Auto
Tatze und Pfötchen
Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie

ALTENKIRCHEN-HONNEROTH – Kindertagesstätte „Traumland“ in Altenkirchen-Honneroth zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert

Veröffentlicht am 10. Oktober 2020 von wwa

ALTENKIRCHEN-HONNEROTH – Kindertagesstätte „Traumland“ in Altenkirchen-Honneroth zum vierten Mal als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert – Im Rahmen einer Theatervorführung am 18. September 2020 konnten die Kinder und pädagogischen Fachkräfte die Zertifizierungsurkunde und Plakette von Bernd Kohnen von der Volkshochschule Altenkirchen, als Vertreter des lokalen Netzwerks, entgegennehmen. Auch die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld, als Träger der Einrichtung, freut sich über die erneute Zertifizierung der Kindertagesstätte. Die Kindertagesstätte wird nun schon zum vierten Mal für ihr Engagement im Bereich Naturwissenschaften, Mathematik und Technik ausgezeichnet, nachdem sie sich Ende letzten Jahres zum wiederholten Mal dem Bewerbungsverfahren, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, gestellt hatte. Die Stiftung prüfte die Bewerbung nach ihren Qualitätskriterien und verglich bei der Auswertung die Leistungen der vergangenen Jahre. Gewertet wurden die Orientierungsqualität, die Strukturqualität, die Prozessqualität und die Öffnung nach außen. In allen Bereichen schnitt die Kindertagesstätte „Traumland“ überdurchschnittlich gut ab.

Ursprünglich war eine Feierstunde im März geplant gewesen, die dann aber aufgrund des Lockdowns abgesagt werden musste. So wie es für das Frühjahr vorgesehen war, konnte die Veranstaltung zwar auch jetzt im Herbst noch nicht stattfinden, aber das geplante Theaterstück konnten die Kinder nun doch noch erleben. Die Theatergruppe „Gezwitscher Suppengrün“, bestehend aus den beiden pädagogischen Fachkräften Anika Talhoff und Miriam Scheffel aus der Kindertagesstätte „Knolle Bolle“ Kircheib, hatten sich anlässlich der erneuten Zertifizierung der Kindertagestätte „Traumland“ zum „Haus der kleinen Forscher“ eigens ein Theaterstück ausgedacht. Es hieß „Füttern verboten!“ und griff die Themen Natur, Umweltschutz und Forschen auf. Die fünf Gruppensymbole der Kindertagesstätte, sowie das direkte Umfeld der Einrichtung, mit dem Park und dem Ententeich fanden sich in dem Theaterstück wieder. So wurden die Kinder angeregt auch weiter aufmerksam ihre Umwelt zu beobachten, zu erforschen und zu schützen.

Denn auch in Zukunft möchte die Kindertagesstätte „Traumland“ natürlich in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik aktiv sein und den Kindern vielfältige Möglichkeiten bieten ihre Umwelt zu erforschen. Foto: VG AKFF