Wespen Lichtenthäler
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Sattlerei Schmautz
Reifen Krah
Der Versicherungsspezi
Taxi Bischoff
Continentale
Heizungsbaumann
Friseur K1
HF Auto
Hoffmann Metzgerei

ALTENKIRCHEN – KÖLN – Industrielandschaften im Westerwald

Veröffentlicht am 1. Oktober 2020 von wwa

ALTENKIRCHEN – KÖLN – Industrielandschaften im Westerwald: Kreisvolkshochschule besucht aktuelle Ausstellung in Köln – Photographische Sammlung zeigt Werke von Bernd und Hilla Becher, Peter Weller und August Sander – Am Freitag, 9. Oktober, organisiert die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen eine Halbtagesfahrt in die Photographische Sammlung nach Köln zur Ausstellung „Analogien“, in der Werke von Bernd und Hilla Becher, Peter Weller und August Sander präsentiert werden.
Die dokumentarische Beschreibung von Industrielandschaften im Westerwald und im Siegerland findet sich im systematischen Schaffen von Peter Weller und auch in jenem von Bernd und Hilla Becher wieder, sogar motivische Analogien können veranschaulicht werden. Das Serielle ebenso wie der typologische Blick auf die Wirklichkeit kennzeichnet zudem die empathischen wie analytischen Porträtphotographien von August Sander. Von ihm werden in der Ausstellung nicht allein Handwerker- und Arbeiterporträts gezeigt, sondern auch solche, die in seiner Heimatgegend im Siegerland, so in der kleinstädtischen und industriell geprägten Ortschaft Herdorf, entstanden und weitgehend unbekannt sind.
Eine fachkundige einstündige Führung durch die Sanderausstellung wird vormittags (10.30 Uhr) die Hauptwerke eindrucksvoll vorstellen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist eine eigene Anreise erforderlich (Parkplätze sind vor Ort vorhanden) und die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule entgegen (Tel.: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de).
Foto: Die Photographische Sammlung Köln zeigt Werke von Bernd und Hilla Becher, August Sander und, wie hier, von Peter Weller: Die Grube Wilhelmine bei Freusburg. (Foto: Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, in Zusammenarbeit mit dem Siegerländer Heimat- und Geschichtsverein e. V.)