Continentale
Taxi Bischoff
Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Jakob Nestle
Der Versicherungsspezi
Tatze und Pfötchen
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Reifen Krah

RHEINLAND-PFALZ – Stark.wertvoll.kompetent – Jugendliche übernehmen Verantwortung im Verein

Veröffentlicht am 17. September 2020 von wwa

RHEINLAND-PFALZ – Stark.wertvoll.kompetent – Jugendliche übernehmen Verantwortung im Verein – Sportjugend Rheinland zeichnet junge Engagierte mit Ehrenamtsförderpreis 2020 aus – Seit 2013 zeichnet die Sportjugend Rheinland jährlich junge Menschen aus, die sich in der Jugendarbeit im Sportverein engagieren. Unter dem Motto „Vorbild gesucht! – Gib Engagement ein Gesicht“ wurden auch in diesem Jahr wieder viele junge Trainer, Kampfrichter, Jugendsprecher und Vorstandsmitglieder nominiert, die mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen das Vereinsleben bereichern und so die Jugendarbeit vor Ort aktiv mitgestalten.

Die Gewinner des Ehrenamtsförderpreises 2020 verbindet, dass sie alle Verantwortung für ihre Sportart übernommen haben. Als Vorsitzender, Vorstandsmitglied und Übungsleiter haben sie entscheidenden Anteil daran, dass die Vereine bzw. Abteilungen bestehen und alle eine positive Mitgliederentwicklung vorweisen können. Dabei setzen sie neben der sportlichen Förderung auf klassische Angebote der Jugendarbeit wie Feriencamps, Feiern und Mottotage, um Kinder für den Sport zu begeistern. Mit innovativen Konzepten wie eine Sammlung von Übungsstunden für angehende Übungsleiter oder dem Aufbau einer Grundschulliga stellen sie ihre Kreativität sowie strategische Weitsicht unter Beweis. Sie bringen frische Ideen ein und strukturieren Prozesse neu, immer unter der Leitlinie noch mehr junge Menschen für ein Engagement zu gewinnen. Sie können somit zu Recht als Vorbilder für Kinder und Jugendliche bezeichnet werden und sind zugleich eine wichtige Stütze für ihre Vereine.

„Die vielen tollen Bewerbungen zeigen, dass Jugendliche bereit sind den Sport im Verein mitzugestalten“, freut sich Felix Horbach, Schatzmeister der Sportjugend Rheinland und Jurymitglied. „Wir möchten weitere Vereine ermutigen junge Menschen aktiv einzubinden und ihre Ideen aufzugreifen“, beschreibt Horbach die Motivation der Sportjugend Rheinland.

Tamara Orthen ist von der DJK Wissen-Selbach TV 1922 e.V. mit ihren 23 Jahren einer der vier Preisträger des Ehrenamtsförderpreises 2020. Als neunjährige entdeckte sie den Rhönradsport für sich. Zwei Jahre nach dem Einsatz als Übungsleiterhelferin 2011 folgte zwei Jahre später die Ausbildung zur Übungsleiterin. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war Tamara Orthen aus der Abteilung nicht mehr wegzudenken. Sie organisierte Turniere, Schauvorführungen und Sportabzeichentage. Daneben plante sie Familienfeste, Ferienaktionen und ist als Kampfrichterin aktiv. Ein besonderes Anliegen ist es Tamara Orthen, weitere junge Menschen für ein Engagement zu begeistern. Neben den Aktivitäten in der Rhönrad-Abteilung ist sie inzwischen auch als Schatzmeisterin im Vorstand aktiv. 2019 absolvierte sie die Vereinsmanager Ausbildung und ist inzwischen eine wichtige Stütze in der Vorstandsarbeit. Sie strukturiert Tätigkeitsfelder neu, um mehr Engagierte zu gewinnen, unterstützt bei der Mitgliederwerbung und betreut die Öffentlichkeitsarbeit.  Aufgrund dieser Arbeit hat Tamara Orthen zusätzlich den ausgeschriebenen Sonderpreis für herausragendes Engagement im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit im Verein gewonnen. Der Verein der Mittelrheinischen Sportjournalisten zeichnete Sie mit 250 Euro aus.

Für die Preisverleihung organisierte der DJK Wissen-Selbach eine Feier im kleinen Rahmen mit ihrer Familie und Turnern aus Tamaras Gruppe im Schützenhaus von Selbach. Einige Vorstandsmitglieder bedankten sich bei Tamara Orthen für ihr Engagement noch einmal persönlich. Sabrina Franken ist Vorstandsmitglied und hat die junge Engagierte für den Preis vorgeschlagen. Besonders hob sie hervor: „Tamara hat ein besonderes Gespür dafür, die Potentiale in anderen Turnerinnen für Aufgaben in der Vereinsarbeit zu entdecken, sie zu motivieren und einzusetzen.“ Tamara Orthen freute sich gemeinsam mit den anderen Vereinsmitgliedern sichtlich über die Ehrung und das Preisgeld von 500 Euro für die Jugendabteilung ihres Vereins. (came) Foto: Sportjugend Rheinland

Titelfoto: Sabrina Franken (Vorstandsmitglied DJK Wissen-Selbach TV 1922 e.V.), Pia Eberz (Vorstandsmitglied Sportjugend Rheinland), Tamara Orthen (Gewinnerin Ehrenamtsförderpreis 2020), Joachim Specht (Vorstandsmitglied Verein der Mittelrheinischer Sportjournalisten)