Continentale
Reifen Krah
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Heizungsbaumann
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Taxi Bischoff
HF Auto
Sattlerei Schmautz
Jakob Nestle
Der Versicherungsspezi
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen

NEUWIED – IDAR-OBERSTEIN – AfD-Landesparteitag in Idar-Oberstein: Dr. Jan Bollinger auf Platz zwei der AfD-Landesliste

Veröffentlicht am 15. September 2020 von wwa

NEUWIED – IDAR-OBERSTEIN – AfD-Landesparteitag in Idar-Oberstein: Dr. Jan Bollinger auf Platz zwei der AfD-Landesliste – Am ersten Septemberwochenende entschied die rheinland-pfälzische AfD über ihre Kandidaten für die Landtagswahl 2021 und hat dabei den Neuwieder Dr. Jan Bollinger auf Platz zwei ihrer Landesliste gewählt. Dr. Bollinger ist Kreisverbandsvorsitzender der AfD und parlamentarischer Geschäftsführer der amtierenden AfD-Fraktion im Mainzer Landtag. Der 43jährige erhielt 80,4 Prozent der Stimmen und fuhr damit das beste Ergebnis der Aufstellungsversammlung ein. Dr. Bollinger ist verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion und möchte sich auch in der kommenden Legislatur für eine leistungsstarke Verkehrsinfrastruktur einsetzen.

„Wir werden weiterhin darauf drängen, dass bestehende Lücken und Engpässe im Fernstraßennetz beseitigt werden. Weitere Schlüsselelemente zur Verbesserung der Verkehrsverbindungen sind zusätzliche Rheinbrücken wie die Mittelrheinbrücke. Nach jahrzehntelangen SPD-geführten Landesregierungen ist der Zustand von Landes-, Kreis- und Gemeindestraßen sowie Brücken im Land besorgniserregend schlecht. Darum setzen wir uns dafür ein, die Mittel für den Landesstraßenbau schrittweise und dauerhaft zu erhöhen und die Planungskapazitäten auszuweiten. Auch Kommunen und Landkreise müssen für ihren Straßenbau besser finanziell ausgestattet werden. Die Straßenausbaubeiträge müssen dagegen weg! Die AfD-Fraktion hat dies als erste im Landtag gefordert. Wir wollen sichere Radfahrwege und attraktive ÖPNV-Angebote schaffen, damit diese auch angenommen werden. Doch im Pendlerland Rheinland-Pfalz mit seinen weiten ländlichen Räumen bleiben viele Bürger auch mit dem besten ÖPNV immer auf das Auto angewiesen. Diesel-Fahrverbote lehnen wir darum ab, einseitige Förderungen für die Verbreitung von Batterieautos ebenso. Alternative Antriebstechnologien sollten durchaus beforscht werden, aber ohne ideologische Vorfestlegung.“, lässt Dr. Bollinger wissen.

Auf Platz 19 der Landesliste schaffte es auch der AfD-Direktkandidat für den Wahlkreis 3 Linz am Rhein/Rengsdorf, Nick Baltrock. Der 40jährige Elektriker kommt aus Ehlscheid und ist Beisitzer im Vorstand der AfD im Kreisverband Neuwied.