Reifen Krah
Continentale
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Der Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Jakob Nestle
Taxi Bischoff
Heizungsbaumann
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1

KREIS NEUWIED – 40jähriges Dienstjubiläum von Frank und Mechtild Laupichler in der Kreisverwaltung Neuwied

Veröffentlicht am 31. Juli 2020 von wwa

KREIS NEUWIED – 40jähriges Dienstjubiläum von Frank und Mechtild Laupichler in der Kreisverwaltung Neuwied – Landrat Achim Hallerbach dankt erfahrenen Beamten für jahrzehntelange Verbundenheit – Über Jahrzehnte beim selben Arbeitgeber beschäftigt zu sein – das können sich viele Menschen kaum noch vorstellen. Eine Berufsbiografie, so glauben sie, verspricht nur dann Erfolg, wenn man Erfahrungen bei möglichst verschiedenen Arbeitgebern sammelt. Dass es auch heute noch anders geht, zeigen Mechtild Laupichler und Frank Laupichler. Die beiden Beamten bei der Kreisverwaltung Neuwied feierten jetzt ihr 40jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Zu diesem besonderen Anlass gratulierte Landrat Achim Hallerbach mit Blumen und Dankurkunde und warf auch gleich einen Blick zurück auf den damaligen Einstieg der beiden Dienstjubilare ins Berufsleben.

„1980 war das Jahr des Olympia-Boykotts in Moskau, Josef Oster war damals Landrat in Neuwied und der Landkreis hatte weniger als 155.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Seitdem hat sich Vieles verändert. Frank und Mechtild Laupichler haben mit den Entwicklungen Schritt gehalten und so war ihr Karriereweg quasi vorgegeben,“ betonte Landrat Achim Hallerbach.

Während Mechtild Laupichler ihre Laufbahn für den gehobenen Dienst – das heutige 3. Einstiegsamt – in der Nachbarkreisverwaltung Altenkirchen begann, absolvierte Frank Laupichler denselben Vorbereitungsdienst als Anwärter bei der damaligen Bezirksregierung in Trier. Über Stationen bei der Kreisverwaltung Altenkirchen bzw. die Polizeiämter Lahnstein und Neuwied führte ihr Berufsweg Beide noch in den 1980er Jahren zur Kreisverwaltung Neuwied. Dort hat das spätere Beamten-Ehepaar nahezu alle wichtigen Abteilungen und Sachgebiete durchlaufen – allerdings mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten.

Mechtild Laupichler war z.B. nach Stationen in der Sozial- und Bauabteilung viele Jahre lang im Jugendamt Sachbearbeiterin für Beistandschaften und Vormundschaften, bis sie ihr heutiges Aufgabengebiet übernahm. Die Amtfrau leitet das Referat Schulen, Weiterbildung und Sport und ist dort zurzeit mit der Organisation der „Sommerschule Rheinland-Pfalz“ befasst.

Frank Laupichlers Einsatzgebiete waren u.a. die Zentralabteilung, wo er als Ausbildungsleiter und Personalreferent wichtige Querschnittsaufgaben innehatte, bevor er die Leitung der Abteilung Ordnung, Verkehr und Rechtsangelegenheiten übernahm – eine der mitarbeiterstärksten Abteilungen innerhalb der Kreisverwaltung. Aktueller Aufgabenschwerpunkt des Kreisverwaltungsrates sind die vielen ordnungsrechtlichen Fragen und Maßnahmen im Zusammenhang mit Corona.

„Frank und Mechtild Laupichler haben im öffentlichen Dienst Karriere gemacht. Ihre beiden Berufsbiografien zeigen, dass die Arbeit im öffentlichen Dienst gleichermaßen verantwortungsvoll und abwechslungsreich ist“, beglückwünschte Landrat Achim Hallerbach beide Dienstjubilare.

„Sie gehören zu den erfahrensten Kolleginnen und Kollegen unseres Hauses, sind beide auf wichtigen Schlüsselpositionen eingesetzt und können heute zurecht stolz auf ihren Berufsweg sein“, dankte die Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth für die jahrzehntelange Verbundenheit zur Kreisverwaltung Neuwied.

Mechtild Laupichler und Frank Laupichler feierten jetzt bei der Kreisverwaltung Neuwied ihr 40jähriges Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst. Zu diesem besonderen Anlass gratulierte Landrat Achim Hallerbach mit Blumen und Dankurkunde und warf auch gleich einen Blick zurück auf den damaligen Einstieg der beiden Dienstjubilare ins Berufsleben (v.r.n.l.): Landrat Achim Hallerbach, Abteilungsleiter Rüdiger David, Gleichstellungsbeauftragte Doris Eyl-Müller, stellv. Abteilungsleiter Zentrale Dienste Oliver Honnef, Frank Laupichler, Mechthild Laupichler, Kreisbeigeordneter Werner Wittlich, Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth und 1.Kreisbeigeordneter Michael Mahlert.