Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Heizungsbaumann
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie
Reifen Krah
HF Auto
Continentale
Friseur K1
Taxi Bischoff
Der Versicherungsspezi

NEUWIED – Das war ja wohl nichts!!! Schlappe für CDU und Grüne. Michael Mang bleibt Bürgermeister

Veröffentlicht am 3. Juli 2020 von wwa

NEUWIED – Das war ja wohl nichts!!! Schlappe für CDU und Grüne. Michael Mang bleibt Bürgermeister – Der Abwahlantrag der Papaya-Koalition ist in der gestrigen Sitzung (Donnerstag, 2. Juli) des Stadtrates Neuwied in der Turnhalle Niederbieber gescheitert. Bürgermeister Michael Mang bleibt weiter im Amt. Die vom Gesetzgeber festgelegte Hürde für eine Abwahl eines Bürgermeisters wäre eine Zweidrittel Mehrheit gewesen. Diese Hürde wurde in Neuwied nicht genommen. Schlappe vier Stimmen haben gefehlt. Die wären auch fast zusammen gekommen, wenn zwei der Grünen nicht mit Nein gestimmt hätten, eine andere Grünenstimme sich abgemeldet hätte und ein freier Wähler im Vorfeld nicht klar gemacht hätte, da nicht mitzumachen. Da hätte man schon auf die AfD hoffen müssen. Wobei doch von CDU-Fraktionsführer Hahn neulich zu hören war, die AfD sei eine demokratisch gewählte Partei. Deren Stimmen wären durchaus willkommen gewesen. Nun kam am Ende doch alles ganz anders als geplant. AfD Fraktionschef Bringezu verblüffte alle, indem erklärte neutral zu bleiben und an der Wahl nicht teilzunehmen. So gab es auch keine AfD Stimmen für oder gegen die Abwahl. Während die SPD hochzufrieden auf den Ausgang der Abwahlveranstaltung blicken konnte und die zahlreichen Demonstranten die Fairness für Michael Mang gefordert hatten, draußen jubelten, gab es bei der Papaya lange Gesichter.
Die Hexenjagd in der Rheinzeitung gegen Bürgermeister Mang geht also, wie heute Morgen zu lesen war, weiter. Schade, dass eine weitverbreitete Tageszeitung sich auf Bild Niveau stellt und Halbwahrheiten und nicht erwiesene Schuldzuweisungen dem Leser präsentiert. Viele Leserbriefe allerdings sprechen da eine andere Sprache. Und wie immer ist es die AfD, die alles Schuld ist.
René Bringezu (AfD) schreibt dazu:
Szenario 1 – AfD enthält sich und Abwahlantrag scheitert: CDU holt die „AfD-Keule“ raus und prügelt auf SPD ein.

Szenario 2 – AfD stimmt für den Abwahlantrag und Mang wird abgewählt: SPD holt die „AfD-Keule“ raus und prügelt auf CDU ein.

Szenario 3 – AfD stimmt gegen Abwahlantrag und dieser scheitert: CDU holt die „AfD-Keule“ raus und prügelt auf SPD ein.

Szenario 4 – AfD verlässt bei Abstimmung den Saal und nimmt nicht an der Abstimmung teil und der Antrag scheitert: CDU holt die „AfD-Keule“ raus und prügelt auf SPD ein.

Jeder möge sich dazu seine eigene Meinung bilden. Fairness ist offenbar im Stadtrat Neuwied ein Fremdwort. (mabe) Fotos: Marlies Becker